Heiteres zum Advent
Peter Schütze unterhält mit heiteren Geschichten im Café Fachwerk

Am Samstag 15. und Sonntag 16. Dezember um 19 Uhr gibt es mit dem Programm von Peter Schütze „Da hat’s an der Türe gepocht“ heitere Adventsgeschichten zu hören.
  • Am Samstag 15. und Sonntag 16. Dezember um 19 Uhr gibt es mit dem Programm von Peter Schütze „Da hat’s an der Türe gepocht“ heitere Adventsgeschichten zu hören.
  • Foto: Dr. Thomas Eicher
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Mit nachdenklichen und wohlbekannten, aber auch lustigen und verschmitzten Weihnachtsgeschichten und -gedichten unterhält Peter Schütze seine Gäste. Er schlägt einen Bogen von Joseph von Eichendorff bis Peter Frankenfeld. Auch Dichter wie Werner Bergengruen, Manfred Hausmann und andere kommen zu Wort.

Und so unterschiedlich die Autoren und ihre Beiträge über das Christkind, das Feiern, Tannenbäume und Geschenke auch sein mögen, sie haben eines gemeinsam: Sie wünschen eine ebenso besinnliche wie fröhliche Advents- und Weihnachtszeit und bieten eine heitere Pause mitten in der Hektik der Weihnachtvorbereitungen.
Peter Schütze, promovierter Germanist und Autor, blickt auf eine lange Laufbahn als Journalist, Übersetzer, Dramaturg, Regisseur und Schauspieler mit Engagements an verschiedenen Bühnen, u.a. in Dortmund, Bielefeld und Hamburg (Thalia Theater), zurück. Seit 1988 macht er auch als Rezitator von Goethe, Heine, Droste-Hülshoff, Kästner, Wilhelm Busch u.a. auf sich aufmerksam.
Die Veranstaltung „Da hat’s an der Türe gepocht“ – Heiteres zum Advent
mit Peter Schütze findet am Samstag, 15. und Sonntag 16. Dezember um 19 Uhr 
im Café Fachwerk in Hagen-Hohenlimburg statt. Der Eintritt beträgt 12 Euro und Karten gibt es unter Tel. 02334-1829970.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen