FC Bayern München holt ohne Lewandowski nur einen Punkt aus Leverkusen

Nicht zu halten von Julian Baumgartlinger in dieser Szene war der auf der linken Münchener Angriffsseite spielende K. Coman.                                                                          Bayer 04 Leverkusen vs. FC Bayern München Endstand 0:0
21Bilder
  • Nicht zu halten von Julian Baumgartlinger in dieser Szene war der auf der linken Münchener Angriffsseite spielende K. Coman. Bayer 04 Leverkusen vs. FC Bayern München Endstand 0:0
  • hochgeladen von Ulrich Rabenort

Rund 30.000 Zuschauer sahen in der ausverkauften Bay-Arena den zukünftigen deutschen Meister gegen den inzwischen in die erweiterte Abstiegszone gerutschten Werksclub. Nach der Niederlage am Mittwoch gegen Real Madrid, zeigte der Rekordmeister aus München mit einer B-Elf eine anspruchsvollere Leistung trotz des 0:0.
Ohne ihren Top-Stürmer Robert Lewandowski, der bekam im letzten Bundesligaspiel gegen Borussia Dortmund die fünfte gelbe Karte der Saison und war somit gesperrt, reichte es für die Bayern nur zu einem Unentschieden.

Der FC Bayern war von der ersten bis zur letzten Minute Herr in der BayArena. Nur bis zur 30. Minute konnte die Werkself mit dem einen oder anderen Konter Akzente setzen. Doch die Münchener schafften es nicht, aus ihrer Überlegenheit Tore zu erzielen. Im Sturm konnte Thomas Müller den gesperrten Lewandowski nur selten gleichwertig ersetzen.
Die größte Chance zum 1:0 hatten die Münchner in der 33. Minute. Nach turbulenten Szenen im Strafraum rettete einmal Tin Jedvaj mit der Brust vor der Torlinie nach einem Schuss von David Alaba, wenige Augenblick später kratzte Bayer-Kapitän Ömer Toprak den Ball nach einem Kopfball von Arturo Vidal von der Linie.
Ein paar Minuten danach stand Kingsley Coman freistehend vor dem Tor der Leverkusener. Scheiterte aber am glänzend aufgestellten Leverkusener Schlussmann Bernd Leno.
In der 40. Minute setzte Thiago einen Kopfball nach Flanke von Juan Bernat knapp über das Tor.

Diese Dominanz setzte sich auch in der zweiten Spielhälfte fort.
Müller (54.) und Vidal (57.) vergaben weitere gute Torchancen aus aussichtsreicher Position.
In der 59. sah der Leverkusener Jedvaj nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte.
Im weiteren Spielverlauf wurden die Offensivaktionen der Bayern durch eine gute kämpferische Leistung der Werkself früh gestört, so dass am Ende des Spieltages für Bayer 04 ein wichtiger Punkt für den Klassenerhalt oder sogar noch eine kleine Chance für den Euro-Topf erhalten bleibt.

Autor:

Ulrich Rabenort aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen