Großer Mitgliederzuwachs beim VfL Eintracht Hagen - Traditionsverein setzt weiter auf bewährten Vorstand

Wurden von Detlef Spruth (hinten rechts) geehrt: (hinten v.l.) Manfred Steinhoff, Martin Wiggershaus, Volker Wulf, Berthold Filmar, (vorne v.l.) Harry Pollack, Werner Kleine, Günther Schneider, Karl-Wilhelm Klempt und Werner Wolzenburg. (Foto VfL Eintracht Hagen)
  • Wurden von Detlef Spruth (hinten rechts) geehrt: (hinten v.l.) Manfred Steinhoff, Martin Wiggershaus, Volker Wulf, Berthold Filmar, (vorne v.l.) Harry Pollack, Werner Kleine, Günther Schneider, Karl-Wilhelm Klempt und Werner Wolzenburg. (Foto VfL Eintracht Hagen)
  • hochgeladen von Karsten-Thilo Raab

Der VfL Eintracht Hagen vertraut auch in den kommenden beiden Jahren auf die bewährte Vorstandscrew. Detlef Spruth wurde im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung als Vorsitzender ebenso einstimmig im Amt bestätigt wie die stellvertretenden Vorsitzenden Reiner Friedrichs und Gustl Wilke. Komplettiert wird die Führungsriege des Wehringhauser Traditionsvereins in den kommenden 24 Monaten weiterhin durch den Technischen Leiter Ralf Wilke, Finanzwart Christian Kampmann, Hauptgeschäftsführer Volker Wulf und Pressewart Karsten-Thilo Raab, der auch als Schriftführer fungiert. Als Nachfolger des turnusmäßig ausscheidenden Daniel Elsner wurde Torben Stein zusammen mit dem langjährigen Vorsitzenden Walter Biermann zum Kassenprüfer bestellt.
Derweil wurden Harry Pollack (60 Jahre Mitgliedschaft), Günther Schneider, Karl Wilhelm Klempt (beide 50 Jahre), Manfred Steinhoff, Volker Wulf, Martin Wiggershaus (alle 40 Jahre) sowie Werner Wolzenburg und Werner Vosseler (je 25 Jahre) für ihre langjährige Vereinstreue ausgezeichnet. Auf Vorschlag des Vorstandes und des Ehrenrates wurde zudem Werner Kleine zum „Mitglied des Jahres“ und Berthold Filmar zum „Trainer des Jahres“ gekürt, während Volker Wulf für seine langjährigen Verdienste mit der goldenen Ehrennadel des Vereins geehrt wurde. Zudem erhielt Werner Vosseler für seine Verdienste um die Badmintonabteilung die silberne Vereinsnadel.
Ein überaus positives Fazit konnte Detlef Spruth mit Blick auf die Mitgliederentwicklung ziehen. Waren in 2010 genau 576 Mitglieder im VfL Eintracht organisiert, so stieg die Zahl in 2011 auf 654. Was einem Zuwachs von mehr als zehn Prozent entspricht.
Neben dem Haushalt für das laufende Jahr verabschiedenden die Mitglieder im Rahmen der Jahreshauptversammlung auch eine Reihe von Satzungsänderungen. Darunter das Abrücken vom Delegiertenprinzip. Bis dato hatten die einzelnen Abteilungen abhängig von der Mitgliedszahl stimmberechtigte Delegierte in die Jahreshauptversammlung entsenden dürfen. Nun können alle erwachsenen Mitglieder über die Vereinsgeschicke mitbestimmen. Außerdem wurde die Vereinsspitze verschlankt, indem künftig auf Stellvertreter in der Geschäftsführung, beim Kassenwart und der Technischen Leitung verzichtet wird. Neu ist auch, dass der Ehrenrat nun Stimmrecht im Geschäftsführenden Vorstand des Gesamtvereins besitzt.
Abgerundet wurde die Jahreshauptversammlung durch Berichte aus den einzelnen Abteilungen sowie durch einen Ausblick auf die bevorstehenden Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich des 150-jährigen Bestehens des Vereins im kommenden Jahr. So ist vom 14 bis 16. Juni 2012 eine Familienwochenende mit zahlreichen sportlichen Aktivitäten im Sportpark Ischeland geplant, bevor der Feiermarathon dann am 22. Juni 2013 in einen Gala-Abend mit prominenten Gästen in der Stadthalle gipfelt. Schon jetzt laufen unter Federführung von Volker Wulf und Gustl Wilke die Vorbereitungen auf Hochtouren.

Autor:

Karsten-Thilo Raab aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.