Schwere Körperverletzung vor der Stadtmühle
Nach Hausverbot drehen zwei Gäste durch

Haltern. Am Sonntagmorgen, um 02:50 Uhr, wurde ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes durch zwei Gäste einer Diskothek an der Straße "Zu den Mühlen" schwer verletzt.

Die beiden Tatverdächtigen aus Haltern am See (20 und 26 Jahre) kamen einem Hausverbot nicht nach. Vor der Tür der Diskothek schlug der 26-Jährige auf den 47-jährigen Mitarbeiter (Olfener) eines Sicherheitsdienstes mit der Bank einer Bierzelt Garnitur ein.  Anschließend warf der 20-Jährige dem Geschädigten eine Flasche ins Gesicht. Der 47-Jährige erlitt schwere Verletzungen im Gesicht. Die Verletzungen mussten stationär in einem Krankenhaus behandelt werden.
Noch vor Eintreffen der Polizei beschädigte der 20-Jährige mit einer Bank ein Fenster. Es entstand etwa 500 Euro Sachschaden. Die Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen. Sie waren alkoholisiert. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.