Sicherheitsabstand einhalten
ADFC-Ortsgruppe und Stadt ziehen an einem Strang

Bürgermeister Bodo Klimpel (2.v.l.) und Otto K. Rohde (3.v.l.) stellen die Kampagne "Anderthalb Meter Abstand" vor. Die Aufkleber auf den städtischen Fahrzeugen sollen darauf aufmerksam machen. Foto: Stadt
  • Bürgermeister Bodo Klimpel (2.v.l.) und Otto K. Rohde (3.v.l.) stellen die Kampagne "Anderthalb Meter Abstand" vor. Die Aufkleber auf den städtischen Fahrzeugen sollen darauf aufmerksam machen. Foto: Stadt
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Haltern. Die neu gegründete Ortsgruppe Haltern des ADFC sowie die Stadtverwaltung ziehen an einem Strang. Sie befürworten ausdrücklich die Aktion „Anderthalb Meter Abstand“. Dafür setzten sich am Mittwoch Bürgermeister Bodo Klimpel und Otto K. Rohde, Vorsitzender des ADFC in Haltern am See, ein.

„Damit wollen wir gemeinsam dafür werben, dass Kraftfahrer, die Radfahrer überholen, den vorgeschriebenen Mindestabstand von eineinhalb Metern einhalten. Wenn der Platz nicht vorhanden ist, darf nicht überholt werden. Denn so schreibt es auch die Rechtslage vor“, betonen Klimpel und Rohde.Sie setzen sich zudem dafür ein, dass die städtischen Dienstwagen, der Fuhrpark des Baubetriebshofes und auch der Feuer- und Rettungswache mit Aufklebern auf dem Fahrzeugheck ausgestattet werden, um auf dieses lebensrettende Thema aufmerksam zu machen. Die Aufkleber wurden vom ADFC Köln entwickelt.  Damit wollen die Initiatoren auch für mehr Sensibilität und Rücksichtnahme werben. Denn für sie steht ebenso fest, dass Radfahrer, die nur mit einem sehr kleinen Abstand überholt werden, zudem auch unsicherer werden. Daraus ergibt sich schnell eine erhöhte Unfallgefahr, die vermieden werden kann und muss.

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.