Rund ums Wohnen

Einbruchsschutz stand bei der Kreispolizeibehörde im Mittelpunkt.
4Bilder
  • Einbruchsschutz stand bei der Kreispolizeibehörde im Mittelpunkt.
  • Foto: Foto: Ulrich Bangert
  • hochgeladen von Jens Bangert

Zum zweiten Mal lud jetzt die Stadt Velbert zur Wohnungsbörse ein. Die fand diesmal an zwei Tagen in den Räumen des Forums Niederberg statt. Hier informierten an verschiedenen Ständen Wohnungsunternehmen, Banken und Bauunternehmen rund um das Thema „Immobilien“.
Mit dabei war die Wohnungsbaugesellschaft Velbert, die Baugenossenschaft Niederberg, der Spar- und Bauverein, Sahle Wohnen, die Sparkasse Hilden - Ratingen - Velbert sowie die Vereinigte Baugenossenschaft, die Credit- und Volksbank, die Nationalbank, die Stadtwerke Velbert, die Kreispolizeibehörde und die Firma Crone.
Viel Zulauf hatte die Börse bereits am ersten Veranstaltungstag. Rund 300 Interessierte informierten sich über die Wege zum Eigenheim, Finanzierungsmöglichkeiten oder Wohnangebote in Velbert und Umgebung. Sehr zufrieden mit dem Verlauf und der Resonanz zeigte sich Doris Barysch von der Stadt Velbert.
„Am Freitagnachmittag lichteten sich die Reihen der Besucher zwar, das lag aber mit Sicherheit an dem ungemütlichen Wetter und der Dunkelheit. Da sind viele sicher lieber zu Hause im Warmen geblieben.“ Doch auch am Samstag kamen viele Besucher und ließen sich von den Profis beraten.
„Letztes Jahr fand die Börse nur an einem Tag statt, aber bei den vielen Interessenten hatten wir uns diesmal entschlossen, sie auf zwei Tage auszuweiten“, so Barysch weiter.
Dass es die Veranstaltung auch im nächsten Jahr wieder geben wird, scheint wahrscheinlich, auch wenn man sich noch um die Finanzierung kümmern müsse. Jetzt treffen sich in den nächsten Tagen erst einmal die Veranstalter und tauschen erste Eindrücke aus und ziehen eine Bilanz.

Autor:

Jens Bangert aus Heiligenhaus

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.