Immobilien

Beiträge zum Thema Immobilien

Ratgeber
Eigentümer halten ihre Immobilien in Schuss. Niedrige Sparzinsen machen die Investition in größere Maßnahmen zusätzlich attraktiver. Foto: LBS

Wohngebäude in Herne sind im Schnitt 64 Jahre alt
Hoher Investitionsbedarf

Ein Wohngebäude in Herne ist im Durchschnitt rund 64 Jahre alt. In Nordrhein-Westfalen liegt der Schnitt bei 52 Jahren. Es zeichnet sich der Trend ab, dass Modernisierungen im großen Stil derzeit verstärkt in Angriff genommen werden. Je weniger Zinsen es auf den Spargroschen gibt, desto mehr investieren die Menschen in ihr eigenes Zuhause oder eine vermietete Wohnung. Sie senken langfristig ihre Betriebskosten und schaffen so einen zusätzlichen Baustein für ihre Altersvorsorge. Ein Fünftel...

  • Herne
  • 30.09.19
Kultur
Evangelische Kirchengemeinde Essen-Frohnhausen geht neue Wege.

Eine Chance für die Gemeinde
Neue Wege für die Ev. Kirchengemeinde Essen-Frohnhausen

Schon lange ist auch in der Ev. Kirchengemeinde Frohnhausen der Rückgang von Kirchenmitgliedern zu spüren. Der Prozess, der sich stetig rückläufig bewegt, führt zum Rückgang der Einnahmen und damit dazu, dass Rücklagen schmelzen. Hohe Betriebskosten, vor allem der großen Kirchgebäude, sind ein Problem. Kreissynodalvorstand und Landeskirche erwarten Lösungsvorschläge. So kann es nicht einfach weitergehen Pfarrerin Susanne Gutjahr-Maurer: „Wir leben seit langem über unsere finanziellen...

  • Essen-West
  • 25.09.19
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Die Kleingärtner „Im Krähenwinkel“ würden sich freuen, wenn die Stadt Bergkamen Eigentümer des Grundstücks ihrer Anlage würde. (Hier ein Bild aus dem letzten Jahr vom Besuch von Karamba Diaby aus Halle an der Saale mit Oliver Kaczmarek.)

Antrag der SPD-Fraktion für die nächste Ratssitzung
Soll die Stadt die Kleingartenanlage „Im Krähenwinkel“ kaufen?

Sechs Kleingartenanlagen in Bergkamen sind in städtischer Hand, doch eine Fläche, nämlich die des Vereins „Im Krähenwinkel, gehört einer Immobiliengesellschaft, die in Dortmund ansässig ist. „Schon vor zehn Jahren hatte man uns das Angebot gemacht, die Gärten käuflich zu erwerben“, verrät Michael Ludwig, Vorsitzender des Kleingartenvereins „Im Krähenwinkel“. Doch nach intensiven Überlegungen der Vereinsmitglieder hatte man sich schließlich dagegen entschieden. Der Kaufpreis erschien zu hoch....

  • Kamen
  • 06.09.19
Politik
2 Bilder

Über das Verlogene in der #evangelischen Kirche.
Das verlogene Christliche ist ja noch immer vielen Menschen nicht bewusst

Über das Verlogene in der evangelischen Kirche. Das verlogene Christliche ist ja noch immer vielen Menschen nicht bewusst. Sie glauben noch immer an Märchengeschichten, die ihnen in Kindheit und Schule eingetrichtert wurden, die aber sehr leicht als Lügen entlarvt werden können. „Das Schlimmste in dieser Kirche ist die Verlogenheit.“ Als Vermieter ist die evangelische Kirche hier in Oberhausen „Grottenschlecht.“ Was noch aufgefallen ist, dass die Evangelisten sich vermutlich nicht an...

  • Oberhausen
  • 05.09.19
  •  4
  •  1
Ratgeber
Auch in diesem Jahr waren die Bauexperten vom Baumberger Bauträger Wirtz & Lück beim Immobilientag vor Ort und halfen privaten Bauherrn bei der Planung ihres individuellen Eigenheims mit eigenen Architekten. Außerdem stellten Steffen König (2.v.l.) und Ulli Reddert (3.v.l.) erste Pläne und Bilder von Eigentumswohnungen in Hilden vor.
4 Bilder

Aussteller informierten in persönlichen Gesprächen beim Immobilientag in Langenfeld
Umfangreiches Angebot

Zum achten Mal war der ImmobilienTag der Firma Ischerland zu Gast im MarktKarree. Besucher konnten hier einen breiten Überblick über den lokalen Immobilienmarkt mit seinen verschiedenen Angeboten erhalten. Ob Singles, Paare, junge Familien oder Senioren – beim Immobilientag Langenfeld wartet auf alle, die auf der Suche nach den eigenen vier Wänden sind, ein umfangreiches Angebot. Mit an Bord waren am vergangenen Wochenende Bauträger, heimische Makler und Finanzierer. Auch in diesem Jahr...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 04.09.19
Ratgeber
Bei jeder zweiten Erbschaft in Deutschland geht es auch um Immobilien. Doch wer hat schon Erfahrungen beim Vererben? Das Team von Laufenberg-Immobilien in Langenfeld berät gerne vertraulich und kostenfrei.

Laufenberg-Immobilien lädt zu Informationsveranstaltung ein
Immobilien und Erben

Zwei Dinge im Leben sind gewiss: Die Steuer und der Tod. Trifft beides aufeinander, kann es schon einmal zu Chaos und Verunsicherung, gar Überforderung mit der Situation kommen. Eine dieser Situationen ist das Erben von Immobilien. Das in Langenfeld, Neuss und Dormagen angesiedelte Maklerteam von Laufenberg Immobilien unterstützt häufig bei Immobiliengeschäften die aus Erbfällen resultieren. Der Erfahrungsschatz hilft Betroffenen in solchen Fällen. Noch besser ist es aber wenn Familien sich...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 28.08.19
Wirtschaft
Die Hildener Businessfrauen beschäftigten sich mit Erbrecht.

Hildener Businessfrauen laden zum Brunch
Informationen über Erbrecht und Immobilien erhalten

Zu einem Informationsabend rund Erb- und Familienrecht hatten die Businessfrauen Hilden eingeladen. In den Räumen von Grünke & Klapdor Immobilien sorgten Monika Grünke-Klapdor und Anika Meilinger-Hanauer als professionelle Gastgeberinnen für den entsprechenden Rahmen, um sich so dem Thema Erbrecht bei Immobilien in angemessener Atmosphäre zu nähern. Gastrednerin Astrid Bösch, Fachanwältin für Erb- & Familienrecht, klärte über das wie und die möglichen Tücken auf. Fazit der Damen:...

  • Hilden
  • 18.07.19
Ratgeber

Baugrundstück kaufen
Wie findet man den richtigen Standort für seine Immobilie?

Auf dem Weg zum eigenen Traumhaus ist der Kauf des passenden Grundstücks einer der wichtigsten Schritte. So werden viele Eigenschaften einer Immobilie durch das Grundstück definiert. Allerdings ist der Kauf eines Baugrundstücks bei weitem kein Selbstläufer, da es viele Faktoren zu beachten gibt. Doch welche Punkte sind beim Grundstückskauf eigentlich besonders wichtig und welche Fallstricke lauern auf potenzielle Käufer? Warum wird der Bau eines Eigenheims für viele Menschen immer...

  • Essen
  • 17.07.19
Politik

Skandale über Skandale in Mülheim
Gutachtenkönig für ein Faß ohne Boden?

ZITAT: "Immobilien Service-Chef Buchwald: Gutachtenkönig für ein Faß ohne Boden? Der Immoservice der Stadt verschlingt seit vielen Jahren immer mehr Gelder und produziert immer neue, schwer nachvollziehbare teure Pannen. Er zahlt nicht nur die immer teureren "Mieten" für die vielen PPP-Irrwege wie Feuerwehr, Rathaus, Schulen u.ä., die Dauerpannen mit dem Wennmannbad, der Holzhausskandal mit den Flüchtlingsunterkünften u.v.m. lassen einen oft nur den Kopf schütteln. Immer wieder wird alles...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.07.19
  •  1
Wirtschaft
Der Hannibal der Nordstadt mit 232 Wohnungen hat ab August einen neuen Eigentümer.

Neuer Eigentümerin der 232 Wohnungen hat ihren Sitz auf den Britischen Jungferninseln
LEG verkauft Hannibal an Finanzinvestor

Die 232 Wohnungen große und 1972 erbaute Wohnanlage Hannibal 1 in der Nordstadt wirdvon der LEG zum 1. August in einem Paket mit insgesamt 2700 Wohnungen an die Merlion Wohnen verkauft. Dies teilte die LEG Immobilien AG dem Mieterverein Dortmund auf Anfrage mit. "Grundsätzlich gilt: Wer ein Haus erwirbt, kauft auch die Mieter und die Mietverträge", informiert der Verein. "Kauf bricht nicht Miete" bestimme das Bürgerliche Gesetzbuch. „Der bisherige Mietvertrag bleibt uneingeschränkt gültig....

  • Dortmund-City
  • 08.07.19
Politik
Rechnen im Frühjahr 2021damit, dass das verlassene Hochhaus an der Kielstraße endlich abgerissen werden kann: Oberbürgermeister Ullrich Sierau, Planungsdezernent Ludger Wilde, Baudezernent Arnulf Rybicki, Amtsleiterin Susanne Linnebach, Sebastian Kröger von der Stadterneuerung und Quartiersentwicklung, Reiner Limberg von der Immobilienwirtschaft, Marita Köhler von den Liegenschaften, Bezirksbürgermeister Dr. Ludwig Jörder und Hausmeister Klaus Höveler.

Die Stadt hat ihr erstes Ziel an der Kielstraße 26 erreicht
Hochaus komplett gekauft

Die Stadt hat alle der insgesamt 102 Wohnungen im lange leerstehenden Hochhaus an der Kielstraße 26 gekauft. Der Abriss des grauen Riesen wird nun vorbereitet. Bis in die Ukraine musste die Stadt ihre Fühler ausstrecken, um an die letzte Wohnung zu kommen. Nun kann endlich der erste Teilerfolg verkündet werden. „Ich bin froh, dass uns über diese lange Zeit nicht die Puste ausgegangen ist und wir beharrlich geblieben sind“ zeigt sich Oberbürgermeister Ullrich Sierau erleichtert. 44...

  • Dortmund-City
  • 08.07.19
Ratgeber

Immobilienmarkt in Nordrhein-Westfalen: Preisanstieg betrifft nicht alle Städte

In weiten Teilen Deutschlands kennen die Immobilienpreise in Deutschland nur eine Richtung – steil nach oben. Doch die boomenden Preise und Mieten für Immobilien betreffen nicht alle nordrhein-westfälische Städte. Der Blick auf das Frühjahrsgutachten des Zentralen Immobilienausschusses verrät, dass sich die aktuellen Immobilienpreise in Oberhausen, Wuppertal, Hagen, Duisburg, Essen sowie Mönchengladbach sogar unter dem Jahresniveau 2005 befinden. Doch beim Immobilienmarkt in Düsseldorf und in...

  • Düsseldorf
  • 30.06.19
Wirtschaft

Hohe Baupreise treiben Mieten in Frankfurt in die Höhe

Durch Nachverdichtung könnten rund 19.000 neue Wohnungen entstehen, doch das ist nicht viel. Es gibt fast keinen günstigen Wohnraum mehr. Das geht aus einem Gespräch zwischen dem Planungsdezernenten und Investoren in Frankfurt hervor. Wohnungsbau in Frankfurt Das Ansteigen der Bau- und Grundstückspreise ist der Grund, dass fast nur noch teure Eigentumswohnungen gebaut werden. Das Durchschnittseinkommen liegt in Frankfurt bei rund 25.000 Euro jährlich. Deshalb stellt sich die berechtigte...

  • Datteln
  • 13.06.19
  •  1
WirtschaftAnzeige
Uwe Bier ist seit sechs Jahren in Monheim als
Immobilien-Spezialist ansässig.

Uwe Bier Immobilien - kompetenter Partner für Immobilien
Untrennbares Zusammenspiel von Preis und Sicherheit

Ab einem gewissen Alter überdenken viele Hauseigentümer ihre Wohnsituation und erwägen den Hausverkauf. Etwa, weil die Kinder ausgezogen sind und die Immobilie zu groß geworden ist. Oder weil die Bewirtschaftung von Haus und Garten nicht mehr ganz so leicht von der Hand geht. Oder um sich zusätzlichen finanziellen Spielraum zu verschaffen für die schönen Dinge, die im Herbst des Lebens auf einen warten: Längere Reisen oder andere Träume, die man sich endlich erfüllen möchte. Genau Kenntnis...

  • Monheim am Rhein
  • 04.06.19
Ratgeber
2 Bilder

Wissenswertes erfahren bei den Weseler Unternehmerinnen
Rund um die Immobilien-Leibrente im WUZ-Salon am 23. Mai

Alle zwei Monate treffen sich regelmäßig Selbstständige und andere interessierte Personen zum WUZ-Salon. Das Thema am 23. Mai lautet: Immobilien-Leibrente. Was ist eine Immobilien-Leibrente und wie funktioniert diese? Wer kann diese abschließen bzw. welche Voraussetzungen müssen vorhanden sein? Für welche Altersgruppe ist diese Rentenform interessant? WUZ-Frau und Immobiliensachverständige Anja Pötters wird uns mit dem Thema vertraut machen und alle Fragen beantworten. Sie wird anhand...

  • Wesel
  • 20.05.19
Ratgeber
Auf dem Hagener Grundstücksmarkt ist 2018 gegenüber dem Vorjahr bei gleichbleibender Anzahl der Kaufverträge der Geldumsatz um rund 13 Prozent auf rund 316 Mio. Euro angestiegen.

Preissteigerung bei den Grundstücksteilmärkten
Positive Entwicklungen auf Hagener Grundstücksmarkt: Anzahl der Kaufverträge steigt um 13 Prozent

Auf dem Hagener Grundstücksmarkt ist 2018 gegenüber dem Vorjahr bei gleichbleibender Anzahl der Kaufverträge der Geldumsatz um rund 13 Prozent auf rund 316 Mio. Euro angestiegen. In fast allen Grundstücksteilmärkten ist eine Preissteigerung zu verzeichnen. Diese und weitere Werte sowie den neuen Immobilien-Preis-Kalkulator für Hagen stellte der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Stadt Hagen im Rahmen des Grundstücksmarktberichts 2019 vor. Auf die beiden großen Teilmärkte der...

  • Hagen
  • 28.04.19
Wirtschaft
Der Sparkassenvorstand blickte beim Bilanzgespräch zuversichtlich in die Zukunft. V.l. Ulrich Schneidewind, Dr. Joachim Bonn und Helge Kipping.
Foto: Reiner Terhorst

Sparkasse stellte mit Blick in die Zukunft Bilanz für das vergangene Geschäftsjahr vor
„Trotz extremer Zeiten noch zufrieden“

Im Jahr des 175-jährigen Bestehens der Sparkasse Duisburg gibt die Jahresbilanz für das vergangenen Geschäftsjahr angesichts „extremer Zeiten“ zwar keinen Anlass zu unbedingten Jubelstürmen, doch kann sie als „durchaus zufriedenstellend“ bezeichnet werden. „Einerseits sind die erneut deutlich gestiegenen Kundeneinlagen ein erfreulicher Vertrauensbeweis“, so Sparkassenchef Dr. Joachim Bonn, „andererseits müssen wir diese Einlagen zum Teil bei der Bundesbank zu Negativzinsen anlegen, was...

  • Duisburg
  • 06.04.19
Wirtschaft
Der Traum vom Eigenheim ist für immer mehr Menschen in den vergangenen Jahren unerschwinglich geworden. Vor allem in Ballungsräumen explodieren die Preise für Immobilien und die Mieten. Foto: Archiv Wochenblatt

Aktionsbündnis fordert Neuausrichtung der Wohnraumförderung in NRW
Der falsche Kurs

Die Förderung von Immobilien bevorzugt Besserverdienende. Ein Aktionsbündnis fordert eine Korrektur. Denn: Der soziale Wohungsbau geht zurück und die Mieten steigen. Die von Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung, und der Förderbank für Nordrhein-Westfalen (NRW.Bank) vorgestellten Ergebnisse der Wohnraumförderung sind für das Aktionsbündnis „Wir wollen wohnen!“ kein Grund zum Jubeln. Zwar wurden landesweit mehr als 920 Millionen Euro für den...

  • Herne
  • 21.03.19
Ratgeber

Mit Tipps zur Hausübertragung
VHS-Vortrag zum Erb- und Testamentsrecht

Am Donnerstag, 14. März um 19 Uhr referiert der Rechtsanwalt und Notar Dr. Helmut Schulte zum Thema „Schenkung und vorweggenommene Erbfolge“. Unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtslage werden Tipps zur vorteilhaften Vertragsgestaltung bei Hausübertragungen vermittelt. Dabei berücksichtigt er aktuelle Besteuerungsgrundlagen und Bewertungsrichtlinien für Immobilien. Der Vortrag findet im Zeitraum von 19 bis 22 Uhr statt; die Teilnahmegebühr beträgt 9 Euro. Telefonische Anmeldungen und...

  • Dorsten
  • 01.03.19
Ratgeber
Der Verkauf des Ratgebers erfolgt auch in der Beratungsstelle.

Was ist meine Immobilie wert?
Tipps zum Verkauf und zur Weitergabe des Eigenheims

Wer ein Eigenheim besitzt, verbindet damit meist viele Erinnerungen. So hat die Immobilie einen hohen emotionalen Wert. Doch wer seinen Besitz verkauft, muss vorrangig ans Geld denken und sachlich vorgehen – schließlich geht es dann um den Vermögenswert. Der Ratgeber der Verbraucherzentrale „Meine Immobilie verkaufen, verschenken oder vererben“ hilft dabei, mögliche Fehler in praktischer, juristischer und steuerlicher Hinsicht zu vermeiden. Auch die Möglichkeiten, Haus oder Wohnung gezielt etwa...

  • Dinslaken
  • 27.02.19
Wirtschaft
Der Gesamtvorstand der Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert: Josef Stopfer (von links), Vorstandsvorsitzender Jörg Buschmann und Wolfgang Busch.

Bilanz der Sparkasse HRV für das Jahr 2018
Kein Ertrag ohne Zinsen

Der Gesamtvorstand der Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert (HRV) - Jörg Buschmann, Josef Stopfer und Wolfgang Busch - blickte auf das Jahr 2018 zurück und zog Bilanz. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen erreichte das Geldinstitut die gesteckten Ziele. "Ohne Zinsen ist es schwierig, mit Zinsen noch Geld zu verdienen", brachte es Jörg Buschmann, Vorstandsvorsitzender, auf den Punkt. "Wir sprechen daher von einem anderen Ertragsniveau als noch vor ein paar Jahren, als es noch richtige Zinsen...

  • Velbert
  • 23.02.19
Wirtschaft
Das kleine Neubaugebiet am Schlosspark hat mit 480 Euro pro Quadratmeter den höchsten Richtwert für Wohnbauland im gesamten Stadtgebiet.

Moerser Bodenrichtwerte
Spitzenwert beim Wohnbauland – Neubauflächen fehlen

Um durchschnittlich 5,2 Prozent hat der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Stadt Moers die Bodenrichtwerte für Wohnbauland flächendeckend zum 1. Januar erhöht (Vorjahr: 4,8 Prozent). Der Ausschuss reagierte damit auf die weiterhin steigenden Preise auf dem Immobilienmarkt. In guter und sehr guter Lage stiegen die Werte um 20, in mittlerer Lage um 10, in einfacher Lage und den Außenbereichen um 5 Euro pro Quadratmeter mehr. Der Ausschuss beschloss für das kleine Neubaugebiet am...

  • Moers
  • 23.02.19
Wirtschaft
3 Bilder

Gute Stimmung beim Neujahrsempfang von "Wir lieben Hombruch"
Wir lieben Hombruch freut sich über neue Mitglieder

Gut 50 Gäste folgten der Einladung zum Neujahrsempfang von Wir lieben Hombruch, einer Initiative des Hombruch Marketing e.V. Das erste Unternehmertreffen des Jahres fand in lockerer Atmosphäre mit Live-Musik, Cocktails und italienischen Köstlichkeiten im Eiscafé Tiziana statt. Der Verein nutzte die Gelegenheit seinen Mitgliedern, Freunden und Förderern eine neue Broschüre vorzustellen. In dieser werden die Vorzüge des Stadtteils und die Projekte des Vereins vorgestellt. Die aktuelle...

  • Dortmund-Süd
  • 27.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.