Haus Am Brill: Gespräch verlief einvernehmlich

Hermann-Josef Schmitz, Vorstandsmitglied des VVV, zeigt sich zufrieden mit dem Ausgang des Schlichtungsgesprächs.
  • Hermann-Josef Schmitz, Vorstandsmitglied des VVV, zeigt sich zufrieden mit dem Ausgang des Schlichtungsgesprächs.
  • hochgeladen von Lokalkompass Niederberg

Die Diskussion im Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) Langenberg über den Verkauf des Hauses „Am Brill 2“ spitzten sich in der jüngsten Vergangenheit zu.
Jetzt wurde im Schlichtungsgespräch ein Einvernehmen erzielt. In der Mitgliederversammlung des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Langenberg gab es eine kontroverse Diskussion um den zuvor beschlossenen Verkauf des Hauses „Am Brill 2 “ und die dieser Entscheidung zugrunde liegenden Daten und Fakten. Die Fronten verhärteten sich dergestalt, dass das Thema kurzerhand zur „Chefsache“ gemacht wurde.
Auf Vorschlag des zweiten Vorsitzenden des VVV, Bürgermeister Stefan Freitag, und unter seiner Moderation trafen sich daher die Vorstandsmitglieder Hermann-Josef Schmitz, Siegfried Künzler und Holger Schmitz sowie die Vereinsmitglieder Wolf-Dieter Thien, Hans Schmidt und Editha Roetger zu einem Schlichtungsgespräch im Rathaus, um die bestehenden Kontroversen auszuräumen. Schon im Vorfeld hatte Freitag einen Beschlussvorschlag erarbeitet, der es den Widersachern ermöglichte einen Kompromiss zu finden, so dass sich die Situation nicht weiter zuspitzte.
„Man hat einen Schritt aufeinander zu gemacht, so dass für die Zukunft der Weg geebnet sein sollte und dieses Thema nun hoffentlich vom Tisch ist“, so VVV-Vorstandsmitglied Hermann-Josef Schmitz. Der Bürgermeister habe sich viel Mühe gegeben während des Gespräches allen gerecht zu werden.
Demnach wurden nach der lebhaften, aber konstruktiven Diskussion folgende Ergebnisse erzielt: Ungeachtet der nach wie vor bestehenden Meinungsverschiedenheiten zu den notwendigen Sanierungskosten besteht Einvernehmen, dass der Verkauf des Hauses zu den beschlossenen Konditionen eine wirtschaftliche Lösung für den Verein darstellt und der diesbezügliche Beschluss der Versammlung umgesetzt werden sollte.
Die notwendigen Sanierungsaufwendungen für Bismarckturm, Gaststätte und Wohnhaus sollen im Rahmen einer Zukunftsplanung für das gesamte Ensemble in einer der nächsten Mitgliederversammlungen vorgestellt werden.
Darüberhinaus soll diese Planung zugleich Anstoß für eine breite Diskussion in der Mitgliederschaft und dem Vorstand des VVV über die langfristige strategische Ausrichtung des Vereins sein. Zu Form und Zeitpunkt dieser Diskussion wird der Vorstand in der nächsten Mitgliederversammlung Vorschläge unterbreiten.

Autor:

Lokalkompass Niederberg aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen