Gekämpft trotz Spielerausfall

Die Hemer Butterflies haben bei den ersten German Masters am Möhnesee nach hart umkämpften Spielen einen guten 6. Platz erreicht. (V.li.) Andreas 10, Alexander 25, Karola 79, Jens 14, Carmen 13.
  • Die Hemer Butterflies haben bei den ersten German Masters am Möhnesee nach hart umkämpften Spielen einen guten 6. Platz erreicht. (V.li.) Andreas 10, Alexander 25, Karola 79, Jens 14, Carmen 13.
  • Foto: Hemer Butterflies
  • hochgeladen von Karola Schröter

Heiße Temperaturen, ein echter Spielmarathon am Samstag, zerbrochene Mallets und Verletzungen - die Hemer Butterflies haben sich bei den ersten German Masters im Segway Polo am Möhnesee kämpferisch präsentiert und einen guten 6. Platz mit in die Felsenmeerstadt gebracht.
Ein Platz im Mittelfeld war das Ziel der Butterflies, die hochmotiviert mit Jens 14 (Tor), Andreas 10 (Abwehr), Carmen 13 (Mitte/vorne), Alexander 25 (links) und Karola 79 (rechts) in die Vorrunde starteten. Die anfängliche Nervosität der Spieler war nach dem Führungstor der Munich Vipers aus München schnell verflogen, und es wurde gekämpft. Die Butterflies zeigten, was Teamgeist ist und holten auf. Nach zwei Toren durch Alexander Gonska siegte die Mannschaft aus Hemer mit 2:1. Auch das Spiel gegen die Blade Gliders aus Solingen war hart umkämpft. Mit dem 1:1-Unentschieden waren die Schmetterlinge zufrieden und die Motivation größer als je zuvor. Das Team ging als Gruppenzweiter in die Zwischenrunde. Mit den Funky Move Turtles aus Köln trafen die Butterflies auf einen starken Gegner. Trotz des Endstands von 0:3 überzeugten die Hemeraner mit einer guten spielerischen Leistung und hielten bis zum letzten Chukker gut mit. Bei dem letzten und vierten Spiel am Samstag fehlten dann schlichtweg die Kräfte, um gegen den amtierenden Europameister Balver Mammuts überhaupt noch eine Chance zu haben.
Nachdem einer der Butterflies wegen einer Verletzung ausfiel, war sich das Team am Sonntag einig, dennoch anzutreten. Nach Ausfall des Torwarts und der Abwehr, musste improvisiert werden. Mit neuer Torwartfrau Astrid und einem Spieler weniger traten die Butterflies an. Auch das gegnerische Team, die Blade Gliders, ging mit einem Spieler weniger aufs Feld. Nach einem starken Spiel beider Mannschaften reichte es am Ende aber nicht für einen Sieg der Hemeraner, und die Mannschaft aus der Felsenmeerstadt verlor knapp mit 2:3. Den DM-Pokal holte der amtierende Europameister Balver Mammuts, der im spannenden Endspiel den amtierenden Weltmeister Blade Pirates bezwang.
Die Erfahrungen, die die Butterflies bei den German Masters gesammelt haben, nimmt das Team mit ins Training, denn jetzt wird sich auf die Europameisterschaft im Oktober in Balve vorbereitet. Carmen Fürstenau, Kapitän der Hemer Butterflies: „Wir werden weiter an unserer Technik und dem Spielaufbau arbeiten. Bei der EM werden die Karten neu gemischt.“
Mehr zu den Hemer Butterflies gibt es auf der Homepage www.hemerbutterflies.jimdo.com. (rd)

Autor:

Karola Schröter aus Hemer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen