Bundesverdienstkreuz für Theo Zobel

Das Bundesverdienstkreuz am Bande nahm am Montag der Hagener Theo Zobel aus der Hand von Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann entgegen. Damit wird sein langjähriges soziales Engagement anerkannt.
Bis zum Eintritt in den Ruhestand im Jahr 1999 war Theo Zobel beruflich als Rektor an der Grundschule Hestert in Hagen tätig. Schon in dieser Zeit liegen die Anfänge seines sozialen Engagements, zunächst im kirchlichen Sektor.
Von 1960 bis 1967 leitete er die Jugendgruppe „Die Schar“ in der damaligen katholischen Kirchengemeinde Liebfrauenkirche in Gevelsberg. Hier
organisierte er Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche. Von 1973 bis 1980 engagierte er sich im Kinderliturgiekreis der katholischen St.
Antonius-Kirchengemeinde in Hagen-Kabel. 1978 wurden er Mitglied des Pfarrgemeinderates, den er von 1982 bis 1986 als Vorsitzender leitetet. Dabei engagierte er sich maßgeblich für die Bildungs- und Jugendarbeit in der
Gemeinde und richtete in einem sozialen Brennpunkt einen Schularbeitskreis
ein.
Seit 1980 arbeitet Theo Zobel ehrenamtlich als Berater und Seelsorger in der Telefonseelsorge Hagen-Mark mit. Die Telefonseelsorge wurde 1973 als Einrichtung der evangelischen und der katholischen Kirche in Hagen gegründet; sie ist rund um die Uhr besetzt.
Für mindestens 25 Stunden im Monat ist er bei der Telefonseelsorge tätig. Während der Einsatzzeiten begleitet er die Anrufenden und Hlfe suchenden Menschen telefonisch in Krisensituationen, unterstützt sie bei der Lösung von Problemen und vermittelt nützliche Informationen über weitere Hilfsangebote im psychosozialen Netz.
Bis heute hat Theo Zobel mehr als 1.200 Dienste am Telefon geleistet. Insgesamt sind in den 30 Jahren seiner Mitarbeit 4.200 Stunden am Tag und 1.200 Stunden in der Nacht für die Telefonseelsorge zusammengekommen. Hinzu kommt der zeitliche Einsatz für Fortbildungen und Supervisionen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen