Den Gegnern keine Chance gelassen

Sie sind immer gut gelaunt: Die Damen 50 zeichneten Sportwart Dieter Davidsen und der TCP-Vorstand für den Aufstieg in die Ruhr-Lippe-Liga aus. Im Bild von links: Bernhild Francis, Anne Buerbaum, Ulrike Jandt, Anneliese Matschke, Calma Davidsen, Gisela Lasek und Dr. Ilka Hornberger-Tippel.
  • Sie sind immer gut gelaunt: Die Damen 50 zeichneten Sportwart Dieter Davidsen und der TCP-Vorstand für den Aufstieg in die Ruhr-Lippe-Liga aus. Im Bild von links: Bernhild Francis, Anne Buerbaum, Ulrike Jandt, Anneliese Matschke, Calma Davidsen, Gisela Lasek und Dr. Ilka Hornberger-Tippel.
  • Foto: TC Parkhaus
  • hochgeladen von Bernhard W. Pleuser

Tennis: Erste Erfolge in der Winterrunde verzeichnen bereits die Herren 30 aus der zweiten Bundesliga im Kampf um die Westfalenmeisterschaft.

Während das TC-Parkhaus-Team mit einem ungefährdeten 6:0 und dem neuen Spitzenspieler Benjamin Kohllöffel der Mannschaft aus Bad Laasphe keine Chance ließ, wurden sozusagen parallel die Erfolge aus den Sommer-Begegnungen beim traditionellen Saisonabschluss im randvollen Clubhaus gefeiert.
Glückwünsche und Präsente gab es für den Aufstieg der vierten Damenmannschaft und der Damen 50 in die Ruhr-Lippe-Liga. Stolz ist der Verein auf die Junioren U 18, die 1. in der Ruhr-Lippe- Liga (RLL) und Vizebezirksmeister wurden. Die U 18-Mädchen stiegen ebenfalls in die höchste Klasse, die Ruhr-Lippe-Liga auf. Die Jungen U 15 aus der RLL wurden Bezirksmeister, lobte Sportwart und Erfolgstrainer Dieter Davidsen besonders Erfolge der jungen Spieler. Und er freute sich über die U 8-Tennisspieler, die in gemischter Aufstellung den Titel Dritter Bezirksmeister holten.
Alle Mitglieder bedankten sich daraufhin ganz besonders für die hervorragende Arbeit von Sportwart und Trainer Dieter Davidsen, der seit 20 Jahren kleine und große Menschen für Tennis begeistert und für sportliche Erfolge sorgt.
Einsatz und dass sie Tennis überaus lieben, zeichnet die beiden Spieler des Jahres aus. Sportwart und Vorstand gratulierten dazu Anne Buerbaum und Niklas Hövelmann.
Tennisfreunde können sich auf spektakuläre Spiele in der Wintersaison freuen. Schon am 3. Dezember um 16 Uhr spielen die Herren 30 in der heimischen Halle an der Reichsstraße. Dann geht es gegen SVG Münster.
Das Team konnte von den Parkhäusern noch nie geschlagen werden, weshalb eigens Ferran Ventura aus Spanien angereist kommt, um die Truppe zu verstärken. Auswärts geht es gegen Grün-Weiß-Mesum und Rot-Weiß Salzkotten.
Drei Sätze brauchte der frühere Profi und Weltranglistenspieler Benjamin Kohllöffel zum Auftakt bei den Herren 30. Angefangen hatte er beim TC Parkhaus, nun ist er zurück. Nach einem 3:6 im ersten gewann er fehlerfrei mit 6:0 den zweiten Satz und den Match-Tiebreak mit 10:6.
Mariusz Zielinski hatte nur im ersten Spiel Mühe, danach zeigte er seinem Gegner aus Bad Laasphe variationsreiches schnelles Bundesliga-Tennis. Er gab kein Spiel ab. Ebenfalls neu im Team ist Rodolfo Noriega, der seinen Einstand mit einem Dreisatzsieg gab. Mit 6:3, 6:2 holte Olaf Grandt den vierten Einzelpunkt, gemeinsam mit Benjamin Kohllöffel den zweiten im Doppel. Und siegreich waren im zweiten Doppel auch Zielinski und Noriega.
Gewinnen wollen auch die 1. Damen nach einer Niederlage und zwei Unentschieden am 26. November gegen Rot-Weiß Hagen. Insgesamt spielen im Winter 14 TC Parkhaus-Mannschaften.

Autor:

Bernhard W. Pleuser aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen