Herne - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Foto: © Rainer Bresslein

Polizei Bochum
Fahrgast aus Linienbus getreten! - Tatverdächtiger (27) nach Öffentlichkeitsfahndung schnell ermittelt

Nur wenige Stunden nach der am gestrigen 25. Mai veröffentlichen Fotofahndung war ein tatverdächtiger Herner (27) ermittelt, der am 22. September 2019 einen Fahrgast im wahrsten Sinne des Wortes aus einem Linienbus getreten hat. Was war an diesem Sonntag in dem Bus der Linie 306, der gegen 1.10 Uhr vom Hauptbahnhof Wanne-Eickel in Richtung Bochum unterwegs war, passiert? Nach Angaben einer Zeugin pöbelten mehrere junge Männer, die augenscheinlich alkoholisiert waren, zunächst herum und...

  • Herne
  • 26.05.20
Foto: Rainer Bresslein

Polizei Bochum
Schwung genommen und Fahrgast aus Linienbus getreten! - Wer kennt diesen Mann?

Noch ist dieser Mann nicht ermittelt, der am 22. September 2019 einen Jugendlichen im wahrsten Sinne des Wortes aus einem Linienbus getreten hat. Was ist an diesem Sonntag in dem Bus der Linie 306, der gegen 1.10 Uhr vom Hauptbahnhof Wanne-Eickel in Richtung Bochum unterwegs war, passiert? Nach Angaben einer Zeugin pöbelten mehrere junge Männer, die augenscheinlich alkoholisiert waren, zunächst herum und warfen Bierflaschen durch den Bus. Im Bereich der Hauptstraße begann die Gruppe einen...

  • Herne
  • 25.05.20

Polizei Bochum
Polizei sucht Zeugen: Frau mit Kinderwagen sexuell belästigt

Eine Frau erstattete gestern Nachmittag, 11. Mai, auf der Polizeiwache Herne Strafanzeige wegen einer sexuellen Belästigung. Die Polizei sucht jetzt Zeugen des Vorfalls. Die 29-jährige Hernerin ging am Sonntag (10. Mai) mit ihrem Kinderwagen die Erzbahntrasse in Richtung Gelsenkirchen entlang. In Höhe der Hofstraße in Wanne-Eickel näherte sich ihr gegen 14.15 Uhr von hinten ein Radfahrer und sprach sie an. Anschließend setzte er seinen Weg fort - kam jedoch nach einiger Zeit wieder zurück....

  • Herne
  • 12.05.20
Polizeipräsident Jörg Lukat und Oberbürgermeister Frank Dudda tauschen sich mit weiteren Vertretern von Polizei und Verwaltung regelmäßig über Themen der öffentlichen Ordnung aus. Foto: Thomas Schmidt/Stadt Herne

Stadt und Polizei berieten unter anderem über Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie
Verordnungen umsetzen

Die Leitungsebene des Polizeipräsidiums und der Verwaltungsvorstand der Stadt trafen sich am vergangenen Dienstag zu einer Sitzung. Im Mittelpunkt der Beratungen stand der Umgang mit der Corona-Pandemie in Herne. Es ging unter anderem um die Einhaltung des Kontaktverbots. Zwar sind die Herner nach gemeinsamer Einschätzung von Stadt und Polizei in der großen Mehrheit diszipliniert. Doch gibt es auch Meldungen über Verstöße. Hierzu wurde vereinbart, gemeinsam dagegen verstärkt vorzugehen, um...

  • Herne
  • 06.05.20

Unglaublich:
Ja, sind denn jetzt alle Corona ?

Ja, sind denn jetzt alle Corona ? Bei einer Verkehrskontrolle in Herne ( Wanne -Eickel  ) wurde eine Polizeibeamtin bespuckt. Die Beifahrerin eines PKW brachte so ihren Unmut zum Ausdruck. Dabei soll sie lautstark ,,Corona" geschrien haben. Verkehrsverstoß: Wegen eines Verkehrsverstoß einer fehlender Umweltplakette geriet die Beifahrerin außer Kontrolle. Plötzlich und unerwartet spuckte die 49 jährige Richtung Ordnungshüterin. Die Beifahrerin: Da die Frau ohne Ausweispapiere...

  • Herne
  • 04.05.20
  •  17
  •  3
Foto: © Rainer Bresslein

Polizei Bochum
Verkehrskontrolle am Sonntagmorgen: Beifahrerin spuckt Polizistin ins Gesicht und ruft "Corona"

Bei einer Verkehrskontrolle in Wanne-Eickel wurde eine Polizeibeamtin (41) von einer 49-jährigen Frau, die als Beifahrerin in einem Auto unterwegs war, ins Gesicht gespuckt. Dabei schrie sie laut "Corona". Was war passiert? Nach einem Verkehrsverstoß wegen fehlender Umweltplakette am gestrigen 3. Mai, gegen 9.25 Uhr, kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung einen Autofahrer (52) an der Karlstraße, der zuvor auf der Emscherstraße unterwegs gewesen war. Über die polizeilichen Maßnahmen...

  • Herne
  • 04.05.20
  •  3
  •  1

Trickdiebe nutzen Gedränge aus
Diebstahl vor Regalmit dem Klopapier

Es ist hinreichend bekannt, dass die Zahl der Straftaten zu Corona-Zeiten deutlich zurückgegangen ist. So wurden im Zeitraum vom 9. März bis zum 16. April in Herne 699 Taten verübt. Ein Jahr zuvor waren es im selben Zeitraum noch 1478 Fälle. Noch deutlicher fällt die Differenz bei den Taschendiebstählen aus. Dort ging die Anzahl der Delikte von 45 auf 18 zurück. Hier sieht man, dass das Abstandsgebot greift und den Taschendieben das geliebte Gedränge zum Beispiel in den Fußgängerzonen, bei...

  • Herne
  • 20.04.20
Nach einem Kellerbrand mussten in Herne zwei Wohnhäuser evakuiert werden.

Feuer
Zwei Wohnhäuser in Herne nach Kellerbrand evakuiert

In der Nacht zu Ostermontag, 13. April, brach ein Kellerbrand in einem Wohngebäude an der Glockenstraße in Herne aus. Das Haus und das Nachbargebäude mussten evakuiert werden. Verletzte gab es keine. Gegen 1.13 Uhr wurden beide Löschzüge der Berufsfeuerwehr Herne zu dem Kellerbrand in die Glockenstraße alarmiert. Es drang dichter Rauch aus mehreren Kellerschächten. Der Treppenraum war bereits über mehrere Geschosse leicht verraucht. Der betroffene Kellerbereich verfügt über einen...

  • Herne
  • 14.04.20
Foto: © Rainer Bresslein

DIE DUMMHEIT STIRBT EINFACH NICHT AUS
"Wir haben Corona!" - hoffentlich nicht! Polizei sucht Zeugen

Das ist wahrlich kein Spaß mehr: Mit Atemschutzmasken und Einweghandschuhen nähern sich fünf Jugendliche am Sonntag (29. März) einer Frau (55) in der Nähe der Mozartstraße in Herne. Im angrenzenden Stadtgarten ist sie zu Fuß unterwegs. Ihren Angaben zufolge rennen gegen 10.30 Uhr plötzlich fünf Jugendliche (16 bis 17 Jahre) auf sie zu. Alle tragen Atemschutzmasken und Einweghandschuhe. Sie erschrecken die Frau und husten sie mit noch aufgesetzter Maske mehrfach an. Dabei stehen sie nur...

  • Herne
  • 30.03.20
  •  6
Ein wichtiger Teil der Arbeit und Satzungsziel des Weißen Rings ist die Vorbeugung. Mit Vorträgen zu Enkeltrick, Taschen- und Trickdiebstahl sowie das richtige Verhalten an der Wohnungstür sollen Senioren fit gemacht werden.

Weißer Ring zieht Bilanz: Opferzahlen in Herne leicht unter Vorjahresniveau
Von Stalking bis Körperverletzung

Der Weiße Ring betreute im vergangenen Jahr in Herne 116 Opfer von Straftaten. Diese Zahl ist leicht niedriger als die Zahl aus dem Jahr 2018. Das Spektrum reicht von häuslicher Gewalt bis hin zu schwerer Körperverletzung. Bedrückend fand Brigitte Grüning, Außenstellenleiterin des Weißen Rings in Herne, die Tatsache, dass häusliche Gewalt, sexuelle Übergriffe auf Kinder und Frauen sowie Stalking 50 Prozent der Arbeit ausmachen. Neben neuen Fällen müssen auch viele bestehende Fälle von den...

  • Herne
  • 30.03.20

Mehrere versuchte Trickdiebstähle in Herne
Polizei warnt vor Betrügern

Nach mehreren Fällen von versuchtem Trickdiebstahl in den Stadtteilen Wanne und Eickel klärt die Polizei über eine Masche der Betrüger auf und gibt Tipps, wie man sich im Verdachtsfall verhalten sollte. Zum Vorfall: Ein vermeintlicher Mitarbeiter der Stadtwerke versucht seit einigen Tagen, sich Zutritt zu Privatwohnungen zu verschaffen. Dabei sollen die Bewohner unter einem Vorwand in einen anderen Raum gelockt werden, damit der Betrüger den übrigen Teil der Wohnung ungestört nach...

  • Herne
  • 26.03.20
Wichtiger denn je: Gerade in Zeiten wie diesen braucht die Gesellschaft Menschen, die bereit sind, Blut zu spenden. Foto: Archiv Wochenblatt

Das Deutsche Rote Kreuz erhöht die Sicherheit bei Blutspenden
Mehr Abstand bitte

Blutspenden sind zu jeder Zeit wichtig und gefragt. Aktuell verzeichnen die Blutspendedienste eine etwas geringere Bereitschaft, der Menschen zur Spende zu gehen – vor allem dann, wenn sie dazu in ein Krankenhaus oder eine Klinik gehen müssen. Damit die Depots aber weiterhin gefüllt sind, sei es umso wichtiger, dass die Menschen weiterhin spenden. Um dabei für die nötige Sicherheit zu sorgen, hat der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuz nun einige Änderungen vorgenommen. Die nächste Aktion...

  • Herne
  • 25.03.20
Die Polizei hat aufgrund der Corono-Krise Vorkehrungen getroffen. Wichtigste Botschaft: Die Polizei ist im Notfall immer zur Stelle. Foto: Archiv Wochenblatt

Ein Krisenstab wurde eingerichtet, Einsätze in Notfällen sollen uneingeschränkt möglich sein
Polizei rüstet sich für die aktuelle Lage

Das Polizeipräsidium Bochum, das auch für die Nachbarstädte Herne und Witten zuständig ist, ist nach eigenen Angaben auf die Herausforderungen durch der Corona-Pandemie vorbereitet und hat schon in den vergangenen Wochen umfangreiche Maßnahmen getroffen, um weiter handlungsfähig zu bleiben. Ein interner Stab koordiniert die erforderlichen Planungen. Die Polizei hält die öffentliche Sicherheit aufrecht. Die Organisationsstruktur ist so ausgelegt, dass man auch bei hohen Ausfällen weiterhin...

  • Herne
  • 23.03.20
Auch in Krisenzeiten ist für umfassende Sicherheit gesorgt. Weder der Notruf noch die Einsätze vor Ort sind von Einschränkungen betroffen.Foto: Jochen Tack/ Innenministerium NRW

Corona-Virus: Polizei für Bochum, Herne und Witten trifft Vorkehrungen und Maßnahmen
Polizei ist gerüstet

Das Polizeipräsidium Bochum ist auf die Herausforderungen der Corona-Pandemie vorbereitet und hat schon in den vergangenen Wochen umfangreiche Maßnahmen getroffen, um weiter handlungsfähig zu bleiben. Ein polizeiinterner Pandemiestab koordiniert die erforderlichen Planungen. Die Polizei hält die öffentliche Sicherheit aufrecht, auch jetzt. Die Organisationsstruktur ist so ausgelegt, dass die Beamten auch bei hohen Ausfällen weiterhin für die Bürger da sind. "In Zeiten wie diesen müssen wir...

  • Bochum
  • 19.03.20
  •  1
  •  1
Schwarze Rauchwolken über dem Landwirtschaftsbetrieb an der Bochumer Stadtgrenze zu Herne.
3 Bilder

Brand an der Stadtgrenze Bochum/Herne
2.500 Ferkel verbrannt, eine schwerverletzte Person

Am heutigen Nachmittag um 15.44 Uhr gingen unzählige Notrufe in den Leitstellen der Feuerwehren Bochum und Herne ein. Genau an der Stadtgrenze zu Gerthe brannte auf Herner Stadtgebiet eine Halle eines landwirtschaftlichen Betriebes. In der Halle befanden sind vermutlich rund 2.500 Ferkel. Die Feuerwehr Bochum unterstützte die Löscharbeiten der Feuerwehr Herne mit 55 Einsatzkräften der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr. Vorläufige Bilanz des Brandes: Eine Person wurde schwer verletzte und...

  • Bochum
  • 18.03.20
  •  3

Kioskbesitzer stellt Mann bei Einbruch
Verdächtiger im Keller gestellt

Gleich drei Einbrüche sind womöglich einem 37-Jährigen zuzuordnen, den die Polizei am Mittwoch festnahm. Eine Streife war Mitten in der Nacht zu einem Haus an der Claudiusstraße gerufen worden. Hier soll der Verdächtige erfolglos versucht haben, eine Eingangstür aufzuhebeln. Die lauten Geräusche veranlassten einen Bewohner, den Notruf zu wählen. Im Hinterhof stießen die Polizisten auch auf eine aufgebrochene Zugangstür zu den Kellerräumen, der Einbrecher war aber schon weg. Noch während des...

  • Herne
  • 18.03.20

Zeuge alarmiert die Polizei
Versuchter Einbruch in Herner Kirche

Dank eines Zeugen konnten der versuchte Einbruch in eine Kirche an der Rottbruchstraße schnell aufgeklärt werden. Der Mann war am Mittwoch wenige Minuten nach Mitternacht mit seinem Hund unterwegs, als er am Tatort verdächtige Geräusche vernahm. Er alarmierte die Polizei. Die Beamten stellten einen dringend Tatverdächtigen in der Nähe der Kirche. Der 53-Jährige führte Werkzeug mit sich, das für Einbrüche verwendet werden kann.

  • Herne
  • 18.03.20
Knapp 13 Kilogramm Drogen hat die Polizei in Herne sichergestellt.

Festnahme und Flucht in Herne
Polizei stellt knapp 13 Kilogramm Drogen sicher

Fast 13 Kilogramm Marihuana hat die Polizei entdeckt. Nach einem Zeugenhinweis haben Beamte in einer Wohnung in Wanne-Eickel Drogen und Waffen sichergestellt. Einen 33-Jährigen nahmen sie fest. Ein Anwohner hatte am Dienstagabend, 10. März, gegen 20.20 Uhr den Notruf der Polizei verständigt, weil er Marihuana-Geruch aus einer Wohnung an der Deutschen Straße wahrgenommen hatte. Marihuana und Pistolen Als die Polizeibeamten wenig später an der Tür klopften, öffnete ein sichtlich nervöser...

  • Wanne-Eickel
  • 12.03.20
Polizeipräsident Jörg Lukat (2.v.r.) und der leitende Poizeidirektor Andreas Dickel (2.v.l.) stellten die polizeilichen Kriminalstatistik 2019 vor – auch für Herne.

Kriminalstatistik 2019
Herne gehört zu den sichersten Städten

Die Zahl der Straftaten ist im Bereich des Polizeipräsidiums Bochum, wozu auch Herne gehört, in den vergangenen vier Jahren um mehr als 70 Prozent gesunken – der beste Wert seit 30 Jahren. Diese Zahlen präsentierte Polizeipräsident Jörg Lukat jetzt bei der Vorstellung der Kriminalstatistik 2019. Demnach zählen Herne, Bochum und Witten zu den sichersten Städten im Ruhrgebiet – die Kriminalitätslage habe sich fast durchgängig rückläufig entwickelt. "Es ist uns gelungen, zahlreiche Taten...

  • Herne
  • 11.03.20
  •  4
Die Polizei sucht einen Dieb, der einen Supermarkt in Herne überfallen hat.

Mitarbeiter mit Schusswaffe bedroht
Mann mit Mundschutz überfällt Supermarkt in Herne

Ein unbekannter Mann hat am Freitag, 6. März, einen Supermarkt an der Cranger Straße 26 in Herne überfallen. Der Mann trug einen Mundschutz.   Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei bedrohte der Mann die Mitarbeiter mit einer nicht näher beschriebenen Schusswaffe und forderte die Kasseneinnahmen. Mit seiner Beute flüchtete er anschließend in unbekannte Richtung. Der Mann wird auf circa 26 bis 30 Jahre geschätzt, ist etwa 175 bis 180 Zentimeter groß, hat eine schlanke Figur und kurze...

  • Herne
  • 09.03.20
Weit mehr als 100 Autoreifen entsorgten Unbekannte in Herne entlang eines Verbindungswegs.

Auf Verbindungsweg abgeladen
131 Reifen illegal in Herne entsorgt

131 Autoreifen wurden illegal in Herne entsorgt. Wie schon in anderen Fällen zuvor musste der Fachbereich Stadtgrün ausrücken, um sich um die Reifen zu kümmern. Thilo Sengupta, stellvertretender Fachbereichsleiter, spricht von einer dreisten Aktion. Fast schon fein säuberlich in regelmäßigen Abständen seien die insgesamt 131 Reifen auf einem Verbindungsweg zwischen der Langen Straße und der Holthauser Straße abgeladen worden. Vermutlich mit Lastwagen angeliefert „Das scheint ein ganzer...

  • Herne
  • 03.03.20
  •  1
Der Bezirksdienstbeamte Frank Kamhöfer (m.) war zusammen mit den KOD-Mitarbeitern Marcel Michalowski und Kevin Wessel in der Herner Fußgängerzone auf Streife.

Sicherheit für Bürger in Herne
Polizei und Ordnungsdienst gehen auf City-Streife

Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) und der Polizei Herne führten in der vergangenen Woche erneut eine Präsenzstreife in der Herner Innenstadt durch.  Dies gab die Polizei heute bekannt. Der Bezirksdienstbeamte Frank Kamhöfer zeigte am Freitagvormittag, 28. Februar, zusammen mit den KOD-Mitarbeitern Marcel Michalowski und Kevin Wessel Präsenz in der Herner Fußgängerzone. Ziel der Zusammenarbeit: der unmittelbare Austausch zwischen Polizei und Ordnungsamt. "Auf diese Weise...

  • Herne
  • 03.03.20
Handschellen brauchten die Beamten nicht, als sie diesen Insassen zur Wache brachten: Im Streifenwagen fuhr ein Skelett mit.

Verdächtiger entwischt der Polizei
Skelett aus Grundschule geklaut?

Hat dieser gruselige Fund noch etwas mit Halloween zu tun oder gab es irgendwie eine Verbindung zu Karneval? Fakt ist bislang nur, dass die Polizei am vergangenen Sonntag nur wenige Minuten nach Mitternacht auf einem Grundstück an der Stöckstraße ein menschliches Skelett gefunden haben. Hierbei handelte es sich zum Glück aber nur um ein Modell, was Schüler aus dem Biologieunterricht kennen! Unbekannter löst Alarm in Schule aus Zuvor war es an einer benachbarten Gesamtschule ein Alarm...

  • Herne
  • 25.02.20

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.