Sternsinger im Düsseldorfer Landtag

Landtagspräsident André Kuper begrüßt die Sternsinger im NRW-Landtag
4Bilder
  • Landtagspräsident André Kuper begrüßt die Sternsinger im NRW-Landtag
  • Foto: nrwlandtag/berndschälte
  • hochgeladen von Horst-Peter Nauen

Sternsinger der Kirchengemeinde St. Martin aus Düsseldorf-Bilk brachten Gottes Segen in das Parlamentsgebäude am Rhein.

Landtagspräsident André Kuper hat 15 Sternsinger der Kirchengemeinde St. Martin aus Düsseldorf-Bilk besonders herzlich im Landtag begrüßt. ,,Euer Anliegen ist eines, das wir Parlamentarier nur unterstützen können. Danke, dass ihr euch aufmacht und für Kinder in Not sammelt. Dieses jahrhundertalte Brauchtum der Solidarität lebt vom Engagement hunderttausender Kinder", sagte der Landtagspräsident.

"C+M+B+18" schrieben die Sternsinger über die Eingänge
Über den Eingängen des Plenarsaals, des Empfangsraums des Präsidenten und des Besucherzentrums schrieben die Sternsinger ihren Segen. In der Nachfolge der Heiligen drei Könige bringen sie mit dem Zeichen "C + M + B +" den Segen "Christus Mansionem Benedicat - Christus segne dieses Haus" in Häuser in ganz Deutschland.

Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien
In diesem Jahr findet die Aktion zum 60. Mal statt und steht unter dem Motto: "Segen bringen,  Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit - in Indien und weltweit"! Der Erlös soll Projekte unterstützen, die das Einkommen der Familien verbessern und den Schulbesuch der Kinder ermöglichen. Darüber hinaus werden mit dem Geld Hilfsprogramme weltweit unterstützt.
Träger der größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder sind das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und der Bund deutscher katholischer Jugend (BDKJ).

Im Anschluss besuchten die Sternsinger die Fraktionen von SPD, CDU, GRÜNEN, FDP und AfD und baten auch dort um Spenden für ihre Aktion.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen