DLRG Kamen warnt vor dem Betreten der Eisflächen!

Alle Jahre wieder muss die DLRG Kamen auf die Gefahren auf zu dünnem Eis auf den Gewässern warnen. Die ersten Unfälle haben sich bereits ereignet.
Die Experten sagen, dass das Eis erst ab 5 cm Dicke für eine Person tragfähig ist. Ab 8 cm trägt es eine kleinere Personengruppe. Für Schlittenfahrzeuge muß das Eis eine Dicke von 12 cm und für PKW´s 18 cm haben. Doch Vorsicht, das Eis ist aber nicht überall gleich dick. Durch Strömungen, warme Zuflüsse, Risse, Gasblasen, Einbruchstellen und Fischereilöcher kann die Eisdecke wesentlich dünner sein, als an der vermeintlich getesteten Stelle.
Allgemeines Verhalten auf dem Eis:
Informieren sie sich beim zuständigen Amt über die Eisdicke. Bei stehenden Gewässern sollte es mindestens 15 cm, bei Bächen und Flüssen sogar 20 cm dick sein.
Grundsätzlich sollten sich Wintersportler nur an bewachten Gewässern und nie alleine auf das Eis wagen
Das Eis sendet Signale aus, die jeder erkennen sollte:
Dunkle Stellen verraten, dass das Eis noch viel zu dünn ist. Hier droht Gefahr einzubrechen. Betreten verboten!
Besondere Vorsicht ist auf verschneiten Eisflächen und an bewachsenen Uferzonen geboten.
Seen, die von Bächen oder Flüssen durchzogen sind, stellen eine besondere Gefahr dar. An den Ein- oder Ausflüssen kann innerhalb weniger Meter das Eis deutlich dünner und die Eisqualität völlig anders sein, als auf dem Rest des Sees
Wenn der Ernstfall eingetreten, also jemand ins Eis eingebrochen ist, darf die Eisdecke nicht ohne Hilfsmittel betreten werden. Zuerst den Notruf 112 bei der Feuerwehr absetzen. Dann ist es am Sichersten, als Einzelperson auf dem Bauch liegend sich dem eingebrochenen Opfer vorsichtig zu nähern und Kleidungsstücke oder Äste reichen, um das Opfer vorsichtig herauszuziehen, wenn möglich eine auf dem Eis liegende Menschenkette bilden oder auf ein Brett bzw. eine Leiter legen, um an das Opfer heranzukommen und Hilfe zu leisten.

Autor:

Gerhard Heldt aus Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.