Kamen - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

In Oberaden wird ein Gebäude mit einer modernen Sparkassenfiliale errichtet. So soll es aussehen.
2 Bilder

Geschäftsstelle in Rünthe wieder aufgebaut
Sparkasse Bergkamen-Bönen baut in Oberaden neu

Auf dem Grundstück der Gaststätte „Haus Nielinger“ in Bergkamen wird ein Gebäude mit einer modernen Sparkassenfiliale errichtet. In Bönen wird die dortige Geschäftsstelle grundlegend saniert. Für fast 7.000 Kunden entstehen in Oberaden ein umfangreiches Beratungs-, und Serviceangebot, Tresorfächer und ein SB-Bereich. Insgesamt fünf Mitarbeiter betreuen dort künftig die Kunden. Aufgrund der immer wieder vorkommenden Sprengung von Geldautomaten wird der SB-Bereich besonders gesichert und dem...

  • Bergkamen
  • 15.03.22
Foto © Jürgen Thoms - Offizielle Schlüsselübergabe der ehemaligen Polizeikaserne Kamen von der BLB NRW an die UKBS -  (v.l.n.r.)  Raimund Kandzia (Gebäudemanager), Frank Prein (stellv. Kaufmännischer Leiter), Rolf Seyffahrt (Objektmanager) von der BLB NRW Niederlassung Dortmund,  Dr. Uwe Liedtke (Erster Beigeordneter Stadt Kamen, Martin Kolander (Prokurist und Architekt der UKBS), Elke Kappen (Bürgermeisterin Kamen), Stefan Paveo (Abteilungsleiter Wohnungsmanagement UKBS),  Matthias Fischer (Geschäftsführer UKBS) und Theodor Rieke (stellv. Vorsitzender des UKBS-Aufsichtsrats
15 Bilder

Ein guter Tag für Kamen
Offizielle Schlüsselübergabe der ehemaligen Polizeikaserne Kamen von der BLB NRW an die UKBS

Dortmunder Allee 6, 59174 Kamen - Freitag, 04. März 2022, 09:00 Uhr Geplant sind 65 - 70 neue Wohnungen Die Unnaer Kreis-Bau- und Siedlungsgesellschaft mbH (UKBS) hat das Gelände der ehemaligen Polizeikaserne in Kamen, Dortmunder Allee 6 vom BLB NRW (Bau- und Liegenschaftsbetrieb Nordrhein-Westfalen) erworben. Nachdem im Dezember 2021 der notarielle Kaufvertrag abgeschlossen wurde, konnte am Freitag, 04. März endlich die Kaserne übergeben werden. Voraussetzung für einen Verkauf an die UKBS war,...

  • Kamen
  • 05.03.22
  • 1
  • 2
Florian Farwick. Foto: Privat

Kreis Unna
Neuer Experte im Fachbereich Bauen und Planen

An ihm kommt künftig niemand vorbei, wenn es ums Bauen geht: Florian Farwick. Er leitet seit 1. Januar den Fachbereich Bauen und Planen bei der Kreisverwaltung Unna. Er kommt gerade recht, um das Mammut-Projekt "Südkamener Spange" zum Ende zu begleiten – und bringt dafür gewichtige Erfahrung mit. Florian Farwick hat den Neubau der A30 bei Bad Oeynhausen mitbegleitet. Dafür war er im vierten Bauabschnitt in seiner Projektleiter-Funktion bei Straßen NRW Bielefeld zuständig. Außerdem war er als...

  • Unna
  • 11.02.22
Wollen mehr über die Wohn-Wünsche von Familien erfahren: Landrat Mario Löhr (l.), UKBS-Geschäftsführer Matthias Fischer (r.) und Katja Sträde vom Bündnis für Familie im Kreis Unna.

Online-Befragung läuft noch
Wie wollen wir wohnen?

Was macht gutes Wohnen für Familien im Kreis Unna aus? Das will das Bündnis für Familie genauer wissen und lässt rund 1.500 Familien aus dem Kreis Unna befragen. Die Telefon-Befragung läuft noch vereinzelt in diesen Tagen. Die Teilnahme zur Online-Umfrage ist dagegen noch bis Ende Februar möglich. Darauf weist der Kreis Unna hin. Geht es vor allem um die Größe der Wohnung, um bezahlbare Miete, um ein sicheres Umfeld oder um kurze Wege zur Arbeit, in die Schule oder Kita? Welche Faktoren spielen...

  • Kamen
  • 08.02.22
Wie die Umsetzung funktioniert und mit welchen Herausforderungen die Projektentwickler umgehen müssen, darüber informierte GWA-Chef Andreas Gérard den Landtagsabgeordneten Hartmut Ganzke bei einer Führung am Standort in Ostbüren.

GWA will regenerative Energie erzeugen
„Solarpark Ostbüren könnte Teil der Energiewende werden“

In Fröndenberg-Ostbüren soll regenerative Energie erzeugt werden. Der Standort sei dafür sehr gut geeignet, so GWA-Geschäftsführer Andreas Gérard. Und in Deutschland sind solche Flächen sehr gefragt; zumal wenn dies nahezu ohne große Einschränkungen für Natur und Umwelt möglich ist. Wie die Umsetzung vor Ort funktioniert und mit welchen Herausforderungen die Projektentwickler umgehen müssen, darüber informierte Andreas Gérard jetzt den Landtagsabgeordneten Hartmut Ganzke. Um ihren Beitrag zur...

  • Unna
  • 03.02.22
Aus der Serie: Zwei neue E-Ladesäulen in der Gertrud-Bäumer-Straße in Kamen -   Im Foto:  (von links) Jochen Baudrexl (Geschäftsführer GSW Kamen Bönen Bergkamen), Matthias Fischer (Geschäftsführer Unnaer Kreis-Bau- und Siedlungsgesellschaft mbH) sowie Rainer Heubrock (Geschäftsführer WBG Lünen)
5 Bilder

Betrieb mit Ökostrom
Zwei neue E-Ladesäulen an der Gertrud-Bäumer-Straße in Kamen

In Kooperation mit der GSW Gemeinschaftsstadtwerke GmbH Kamen Bönen Bergkamen, der Wohnungsbaugenossenschaft Lünen eG sowie der Unnaer Kreis-Bau- und Siedlungsgesellschaft mbH (UKBS) sind in der Gartenstadt in Kamen zwei neue E-Ladesäulen entstanden. Für die beiden Ladestationen wurde ein eigenes Design entwickelt, welches auf den Betrieb mit Ökostrom hinweist. Die drei Geschäftsführer Jochen Baudrexl (GSW Kamen Bönen Bergkamen), Rainer Heubrock (WBG Lünen) sowie Matthias Fischer (UKBS) freuen...

  • Kamen
  • 28.01.22
  • 1
  • 1
Mit dem sommerlichen Erntewetter im letzten Jahr waren die Landwirte zufrieden. Allerdings sanken die Erzeugerpreise für Getreide. Foto. privat
2 Bilder

Region Ruhr-Lippe: Bauern bangen um Existenz
Krise in der Landwirtschaft

In den letzten 20 Jahren haben in der Region Ruhr-Lippe (Kreis Unna, Bochum, Dortmund, Hamm und Herne) viele Landwirte ihre Betriebe aufgeben müssen und die Krise hält an. Während es 1999 noch 628 Höfe mit Viehzucht gab, war die Zahl 2020 auf 368 heruntergegangen. Darüber berichtete Hans-Heinrich Wortmann, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe, sorgenvoll in der Presse-Konferenz in dieser Woche. „In den letzten 20 Jahren haben wir in der Region Ruhr-Lippe fast die...

  • Unna
  • 21.01.22
Am Kamen Karree können zehn Elektroautos gleichzeitig laden. Foto: Citywatt
4 Bilder

Neue Ladestationen am Kamener Kreuz
10 Autos können hier gleichzeitig auftanken

Direkt gegenüber der Tesla Supercharger am Schattweg 4 in Kamen gibt es jetzt, auf der anderen Straßenseite, noch mehr Ladeplätze für Elektroautos und zwar am Kamen Karree 3. Diese Woche wurde der „Ultra-Schnellladepark“ am Kamener Kreuz feierlich eröffnet. So konnten sich auch Vertreter der Politik von der innovativen Technologie ein Bild machen. Bürgermeisterin Elke Kappen sowie Dezernent Ludwig Holzbeck zeigten sich begeistert. An fünf Schnellladesäulen, die rund um die Uhr zur Verfügung...

  • Kamen
  • 17.12.21
Mehr im Portemonnaie: Beschäftigte in Hotels,
Gaststätten, Bäckereien und Fleischereien profitieren
besonders, wenn der Mindestlohn auf 12 Euro steigt.

NGG: Ampel soll Erhöhung rasch auf den Weg bringen
35.900 Menschen im Kreis profitieren von 12 Euro Mindestlohn

Wer wenig verdient, könnte schon bald erheblich mehr im Portemonnaie haben: Die Ampel-Koalition in Berlin plant einen deutlich höheren gesetzlichen Mindestlohn von 12 Euro pro Stunde – 2,40 Euro mehr als bislang. Allein im Kreis Unna würden davon 35.890 Menschen profitieren – das sind 21 Prozent aller Beschäftigten im Kreis. Darauf weist die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hin und beruft sich auf eine Analyse des Pestel-Instituts aus Hannover. Danach arbeiten im Kreis Unna derzeit...

  • Unna
  • 16.12.21
Foto  © Jürgen Thoms - Mario Löhr (Landrat und Aufsichtsratsvorsitzender Unnaer Kreis-, Bau- und Siedlungsgesellschaft), Matthias Fischer (Geschäftsführer  und Elke Kappen (Bürgermeisterin Kamen)
19 Bilder

UKBS startet eine enorme Neubauoffensive - 500 Wohnungen in Planung
Grundsteinlegung für ein dreigeschossiges Holz-Hybrid-Haus in Kamen

Kalthof 4 b, 59174 Kamen - Montag, 15. November 2021 - 11:30 Uhr Nachhaltige Architektur in Holz-Hybrid-Bauweise Innerhalb von nur 4 Wochen ist das nach Unna-Königsborn, Selm und am heutigen Montag in Kamen bereits die dritte Grundsteinlegung der Unnaer Kreis-, Bau- und Siedlungsgesellschaft. Zur Grundsteinlegung waren für die Stadt Kamen Bürgermeisterin Elke Kappen, Erster Beigeordneter Dr. Uwe Liedke, Ratsmitglied Heinrich Kissing und Ortsvorsteher Max Palsak gekommen. Für die Unnaer Kreis-,...

  • Kamen
  • 16.11.21
  • 1
  • 1
Unter den Augen des KIG-Vorsitzenden René Hanck und dem Hauptsponsor Jan Becher griff Glückskind Benedikt Becher beherzt zu und loste die Gewinner aus.

Gewinner der Kamener Lichterrallye gezogen

Im Rahmen des Stadtleuchtens fand am 1. Oktober die von der Wirtschaftsförderung der Stadt Kamen und der KIG organisierte Lichterrallye durch die Kamener Innenstadt statt. Damit war ein weiterer Anreiz für das Late-Night-Shopping an den Start gegangen und lockte zahlreiche Interessierte in die Innenstadt. Die Rallyeteilnehmer konnten mit Taschenlampen bewaffnet durch die Kamener Innenstadt ziehen und in 15 Geschäften Buchstaben für das gesuchte Lösungswort entdecken. Am Stand der...

  • Kamen
  • 16.10.21
„Think Pink” heißt der Preis in Form eines Kunstwerks von Gerda Falke. Pink ist die Lieblingsfarbe der Biotechnologin und Gewinnerin des Unternehmerinnenpreises, Dr. Rebecca Melcher (3. v. r.). (V.l.) Dagmar Merfort, Vorsitzende von FuU, Laudatorin Dr. Anne Vortkamp, Sonja Schulze, Elke Wessel und Margret Homann, alle im Vorstand der Frauen u(U)nternehmen. Foto: Marie-Theres Kock
2 Bilder

Bönen: „Wenn Frauen Multitasking sind, ist Rebecca Melcher die Steigerung“
Unternehmerinnenpreis für Forscherträume

„Nur 12 Prozent der Start-ups in Deutschland sind weiblich“, stellt Dagmar Merfort fest, Vorsitzende des Netzwerks Frauen u(U)nternehmen (FuU). Ein Grund für die Clubfrauen, gemeinsam mit der IHK, den Unternehmerinnenpreis auszuloben. Zum sechsten Mal wurde dieser nun übereicht. Preisträgerin ist Dr. Rebecca Melcher aus Boenen. Sie hat an der Universität Münster in Biotechnologie promoviert und währenddessen ihre Geschäftsidee für ein Start-up entwickelt. So gründete sie ihr Unternehmen...

  • Kamen
  • 04.10.21
Es geht um die zukunftsfähige Entwicklung der Kamener Innenstadt.  Angesprochen sind Eigentümer, Gastronomen, Einzelhändler, Unternehmer, Kunden und Anwohner oder Bürgerinnen und Bürger der Stadt Kamen.

Auftakt zum Innenstadtforum: Zukunft findet Stadt

Am Samstag, 2. Oktober, um 13 Uhr lädt Bürgermeisterin Elke Kappen im Rahmen des Stadtleuchtens zum INNENSTADT-FORUM KAMEN in das „en place“ am Markt ein. Ziel ist es, unter Federführung der Wirtschaftsförderung der Stadt Kamen gemeinsam über die zukunftsfähige Entwicklung der Kamener Innenstadt zu diskutieren und neue Wege für eine attraktive und lebendige Innenstadt zu formulieren. Der Einzelhandel und die Innenstädte befinden sich seit einiger Zeit in einem tiefgreifenden...

  • Kamen
  • 30.09.21
Eckdaten des Haushaltes 2022. Symbolfoto: lokalkompass.de

Die Kreisumlage soll stabil bleiben
Eckdaten für den Haushalt 2022

Unna. Die Corona-Krise bewirkte 2020 eine massive Verschlechterung der Wirtschaftsleistung vor allem beim Bruttoinlandsprodukt, im Im- und Exportgeschäft sowie den privaten Konsumausgaben. Das macht sich auch im Haushalt und den kreisangehörigen Kommunen bemerkbar. "Der kommunale Sektor ist nicht unbeschadet durch das Haushaltsjahr 2020 gekommen. Die Schäden sind nur nicht sichtbar durch Sonder- und Einmaleffekte des Bundes und kreditfinanzierte Hilfen des Landes. Ohne diese würde ein massiver...

  • Unna
  • 02.09.21
Die Autobahn Westfalen baut auf der A1 und der A2 drei neue Verkehrszeichenbrücken im Nahbereich des Kamener Kreuzes.

A1 und A2
Neubau von drei Verkehrszeichenbrücken im Nahbereich des Kamener Kreuzes

Die Autobahn Westfalen baut auf der A1 und der A2 drei neue Verkehrszeichenbrücken im Nahbereich des Kamener Kreuzes. Die alten Brücken wurden für den Neubau der Brücken Klöcknerbahn und Seseke demontiert. Die Arbeiten finden zwischen Samstag, 21. August, und Donnerstag, 18. November, statt. Für diese Zeit werden an den betroffenen Stellen auf der A1 zwischen der Anschlussstelle Kamen-Zentrum und dem Kamener Kreuz in Fahrtrichtung Bremen und auf der A2 zwischen den Anschlussstellen...

  • Kamen
  • 17.08.21
Landrat Mario Löhr begrüßte mit anderen Verantwortlichen der Kreisverwaltung die neuen Auszubildenden der Kreisverwaltung.

23 junge Leute starten Ausbildung beim Kreis
Frischer Wind im Kreishaus

"Herzlich willkommen und ganz viel Glück und Erfolg." So begrüßte Landrat Mario Löhr die 23 neuen Auszubildenden der Kreisverwaltung Unna. Löhr wünschte den neuen Verwaltungsangehörigen auch in seiner Funktion als Leiter der Kreisverwaltung alles Gute und unterstrich: "Jetzt repräsentieren auch Sie alle den Kreis Unna nach außen. Ich wünsche mir, dass Sie mit Stolz sagen werden, wo Sie tätig sind." Den guten Wünschen für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben schlossen sich Kreisdirektor...

  • Unna
  • 03.08.21
Anja Josefowitz, Katja Sträde und Landrat Mario Löhr als Schirmherr (von vorne) laden zum Wettbewerb "Pluspunkt Familie" ein. Foto: Birgit Kalle – Kreis Unna

Wettbewerb „Pluspunkt Familie“
Noch bis 12. September können sich Unternehmen bewerben

Kreis Unna. Der Countdown läuft: Das Bündnis für Familie Kreis Unna vergibt im Dezember zum sechsten Mal einen Preis an Firmen, die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie besonders fördern. Es zeichnet heimische Betriebe mit Familiensinn aus und setzt darauf, dass gute Beispiele aus Unternehmen bekannter werden und Nachahmer finden – und noch können sich Interessierte bewerben. Die Frist für eine Bewerbung läuft noch bis zum 12. September. Inzwischen haben bereits einige Unternehmen ihre...

  • Unna
  • 30.07.21
Kennzeichen als Kerngeschäft: In der Zulassungsstelle des Kreises Unna dreht sich alles um Auto, Motorrad, Lastwagen & Co. Foto: Birgit Kalle – Kreis Unna

Mobilität im Kreis Unna
Zahl der E-Autos im Kreis wächst

Kreis Unna. Die Zahl ist gigantisch, und sie wächst weiter: Ende Juni 2021 waren knapp 319.000 Fahrzeuge im Kreis Unna zugelassen, das sind fast 1.000 mehr als im Quartal zuvor. Die Straßenverkehrsbehörde des Kreises gibt quartalsweise einen Überblick über die wesentlichen Zahlen und Fakten des Fahrzeugbestandes. Was auch stetig wächst, ist die Zahl an LÜN-Kennzeichen. Seit Ende 2012 wurde "LÜN" als Alternative zu "UN" angeboten. Inzwischen rollen 31.017 Fahrzeuge mit "LÜN" über die Straßen und...

  • Unna
  • 26.07.21
WFG-Projektleiter Markus Netzel (l.) und Bauleiter Michael Schiller stimmen letzte Details für den Straßenendausbau ab.

Arbeiten beginnen in dieser Woche
Straßen-Endausbau im ECO PORT in Holzwickede

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna mbH (WFG) beginnt mit dem Straßen-Endausbau im Gewerbegebiet ECO PORT in Holzwickede. Auf einem ca. 650 Meter langen Teilstück der Gottlieb-Daimler-Straße (von der Kreuzung Wilhelm-Röntgen-Straße bis zum Sitz des Maler- und Lackiererinnungsverbandes Westfalen) wird die Fahrbahndecke erneuert. Zudem werden Gehwege und Parkbuchten angelegt. Auch für eine weitere Begrünung wird gesorgt. Begonnen wird am östlichen Ende der...

  • Holzwickede
  • 22.07.21
Familienquartier Heidegärten - Straßenansicht. Bild: Bonova Deutschland
2 Bilder

Bonova baut in Bergkamen
Startschuss für Familienquartier Heidegärten

Bergkamen. Der Projektentwickler Bonava startet in dieser Woche den Verkauf der ersten Häuser in den Bergkamener Heidegärten. Auf dem rund zwei Hektar großen Areal der ehemaligen Heideschule an der Berliner Straße sollen bis zum Jahresende 2024 insgesamt 65 neue Eigenheime entstehen. ”Die Erschließung ist weitgehend abgeschlossen und die Baustraße wird schon vorbereitet. Sobald die amtlichen Genehmigungen vorliegen, legen wir auch mit dem Bau der Häuser los. Läuft alles wie geplant, können die...

  • Kamen
  • 02.07.21
Ist Wasserstoff die Energie der Zukunft?

Kreis Unna: Kreistag unterstützt Konzept
Wasserstoff als Zukunftsperspektive

Kreis Unna. Wasserstoff ist der Stoff, aus dem die Energie der Zukunft kommt: grün, vielfältig nutzbar und großer Wirtschaftsfaktor. Der Konzern Kreis Unna hat das erkannt und will zentraler Wasserstoffstandort für die Region und darüber hinaus werden. Das Konzept dazu hat der Kreistag am 22. Juni zur Kenntnis genommen und große Unterstützung signalisiert. "Steinkohle ist Vergangenheit, Wasserstoff ist Zukunft", sagt Landrat Mario Löhr. "Wir müssen umdenken und vier Steinkohlekraftwerke...

  • Unna
  • 24.06.21
(Linke Seite von oben) Prokurist Mike Pieper-Kreimer und Vorstandsmitglieder Jürgen Eilert sowie (rechte Seite von oben) Leiterin Personal Edith Klein, Vorstandsmitglieder Ralf Schotte verabschieden Andreas Genz als langjährigen Mitarbeiter der Volksbank Kamen-Werne.

Nach über 45 Jahren ist Schluss: Hauptkassierer Andreas Genz war über 28 Jahre das Gesicht der Kasse in Kamen
Volksbank Kamen-Werne verabschiedet langjährigen Mitarbeiter

Die Volksbank Kamen-Werne eG hat kürzlich ihren langjährigen Mitarbeiter Andreas Genz verabschiedet. Zum 30. April dieses Jahres begann, nach über 45 Jahren beim gleichen Unternehmen, für Andreas Genz ein neuer Lebensabschnitt. „Nach so langer Zeit gehe ich natürlich mit einem weinenden Auge, aber auf der anderen Seite freue ich mich auch auf meinen neuen Lebensabschnitt,“ so Genz zum Abschied. Am 1. August 1975 begann Andras Genz seine Ausbildung bei der damaligen Volksbank Werne eG. Über die...

  • Kamen
  • 04.05.21

23 Millionen Fördergelder
Soziale Wohnraumförderung im Kreis Unna

Hohe Mieten und wenig Wohnraum – dieses Problem gibt es auch mancherorts im Kreis Unna. Ziel der sozialen Wohnraumförderung ist es auch Haushalte mit kleinem Geldbeutel mit angemessen und bezahlbarem Wohnraum zu versorgen. Das Jahr 2020 war trotz Pandemie arbeitsintensiv und erfolgreich für die Bewilligungsbehörde des Kreises Unna, die Förderquote hat sich deutlich erhöht. Kreis Unna. Ursprünglich wurden vom Land NRW 8,9 Millionen Euro für die Wohnbauförderung im Kreis Unna 2020 zur Verfügung...

  • Kamen
  • 22.04.21
Bauarbeiter haben auch in Krisenzeiten viel zu tun. Sie sollen jetzt an den steigenden Umsätzen der Branche beteiligt werden, fordert die IG BAU.

Volle Auftragsbücher
870 Baugenehmigungen im vergangenen Jahr

Lohn-Plus und Wegezeit-Entschädigung für Bauarbeiter im Kreis Unna gefordert Die rund 2.800 Bau-Beschäftigten im Kreis Unna sollen mehr Geld bekommen: In der anstehenden Tarifrunde für die Branche fordert die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) ein Lohn-Plus von 5,3 Prozent. Außerdem soll ein Modell für die Entschädigung der sogenannten Wegezeit, also der langen, meist unbezahlten Fahrzeit zur Baustelle, weiterentwickelt werden. „Der Boom der Bauwirtschaft hält trotz Pandemie an....

  • Kamen
  • 20.04.21

Beiträge zu Wirtschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.