Traditionsturnier „p&a Tennis Tage“ des TC Methler
Ein Wochenende Tennis pur

60 Paarungen, über 146 Stunden Tennis: Die p&a Tennis Tage beim TC Methler waren ein Genuss für alle Spieler.
  • 60 Paarungen, über 146 Stunden Tennis: Die p&a Tennis Tage beim TC Methler waren ein Genuss für alle Spieler.
  • Foto: TCM
  • hochgeladen von Ann-Christin Botzum

Die p&a Tennis Tage haben eine lange Tradition: 2019 ging das Turnier in seine 28. Auflage. Durchgeführt von der Tennisschule power+action um Cheftrainer Bodo Richter und Co-Trainer Dirk Urbanczyk ist das Event ein fester Termin für viele Tennisspieler des TCM. Aber auch Mitglieder umliegender Klubs fanden erneut den Weg an die Händelstraße, um sich im Doppel oder Mixed zu messen.

60 Paarungen spielten von Freitag, 12. Juli, bis Sonntag, 14. Juli, in acht Konkurrenzen die Sieger aus. Die Teams wurden in Gruppen entsprechend ihrer Spielstärke eingeteilt, sodass sie ähnlich starke Gegner erwarten konnten. In Matches von jeweils einer Stunde wurden in einer Vor- und Hauptrunde oder im Modus „Jeder gegen jeden“ die besten Teams ermittelt. Dies bedeutete insgesamt 146 Stunden Tennis – mit zum Teil fünf Stunden pro Tag und Spieler. 

Vom Anfänger bis zur deutschen Meisterin

Vom reinen Hobbyspieler bis zur ambitionierten Turnierspieler: Die Tennis Tage lockten nicht nur komplett unterschiedliche Spielertypen und -stärken an, sondern sie waren auch ein Mix der Generationen. Dies spiegelte die Kategorie „Jung trifft alt“ wider, die jüngere Spieler gegen erfahrenere Spieler ansetzte, sowie auch die Zusammensetzung der Teams selbst. Es bildeten sich Paarungen aus Jugendlichen und Ü60-Recken, die sich so vermutlich auf dem Platz nicht begegnet wären.

Dass die Tennis Tage in Zeiten von LK- und Ranglistenturnieren weiterhin so viel Anklang finden, ist für Organisator Bodo Richter nicht selbstverständlich: „Im heutigen Umfeld ist unsere Turnierform ziemlich ungewöhnlich. Es gibt keine Leistungsklassen- oder Ranglistenpunkte zu gewinnen.“ Trotzdem hätten die Tennis Tage einen festen Platz im Terminkalender vieler Spieler. „Auch bei denen, die sonst auf LK-Turnieren unterwegs sind. Das ist eine tolle Auszeichnung für unser Turnier und zeigt, dass der weißt Sport immer noch ein toller lifetime Sport ist“, so Richter.

Die Players‘ Night am Samstag sowie eine durchgängige Versorgung mit Speisen und Getränken durch die Gastronomie des Vereins rundeten das Turnier ab. Das schöne Wetter und die entspannte Atmosphäre mit Musik auf allen Plätzen trug ebenfalls zum Gelingen bei.

Autor:

Ann-Christin Botzum aus Stadtspiegel Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.