Die Arbeiten zur Oberflächenabdichtung auf der Mülldeponie Rheinberg-Winterswick beginnen

Im Zeitraum von 1983 bis Ende 1996 wurde die Zentraldeponie Rheinberg-Winterswick als Mülldeponie zur Entsorgung sämtlicher Hausmüllabfälle aus dem Kreis Wesel genutzt. Das Gesamtgelände umfasst zirka 30 Hektar, die eigentliche Deponiefläche beträgt ungefähr 23 Hektar.
1997 begann die Stilllegungsphase. Das Deponiegas wurde erfasst und über mehrere Blockheizkraftwerke einer energetischen Nutzung zugeführt. Auch das Sickerwasser wurde gesondert erfasst. Die Deponie wurde zwischenabgedichtet und begrünt.
2011 hat die Aufsichtsbehörde festgestellt, dass die Setzungen und Ausgasungen soweit abgeklungen sind, dass nun abschnittsweise eine Oberflächendabdichtung aufgebracht werden kann. Es besteht zudem die Absicht der Stadt Rheinberg, den südlich ausgerichteten Teil der Deponiefläche zur solaren Energiegewinnung zu nutzen. Dies soll nach Aufbringung der Oberflächenabdichtung an dieser Stelle voraussichtlich ab 2013 erfolgen.
Seit Herbst 2011 wurde der Start der Oberflächenabdichtung vorbereitet, im Wesentlichen auch durch Anlieferung von entsprechenden Böden und Schüttgütern sowie durch technische Vorbereitungen. Am 16. April haben die Arbeiten zur Aufbringung der Oberflächenabdichtung begonnen. Die Baustelle wird eingerichtet und Baumaschinen werden angeliefert. Die passende Witterung vorausgesetzt, beginnen im April dann die Arbeiten, die über einen längeren Zeitraum anhalten werden. Es wird abschnittsweise vorgegangen, beginnend im südwestlichen Sektor der Deponie. Pro Jahr sollen so zirka drei Hektar der Endabdichtung gebaut werden. Die Arbeiten sollen nach Möglichkeit in 2021 abgeschlossen sein. Mit ihnen ist phasenweise Werksverkehr zur Deponie verbunden. Dieser wird im Wesentlichen über die A 42 und die A 57 über die Abfahrt Rheinberg und über die B 510 erfolgen.

Autor:

Regina Katharina Schmitz aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.