Fußgänger meldete sich telefonisch bei der Polizei
Rechtsradikale Symbole in der Unterführung zwischen der Treibstraße und der Straße An der Linde in Berghausen

Unbekannte haben in der Unterführung zwischen der Treibstraße und der Straße An der Linde in Berghausen rechtsradikale Symbole an die Wand gesprüht. Der Staatsschutz der Polizei Düsseldorf hat die Ermittlungen übernommen. 

Mit schwarzer Farbe aufgesprühtes Hakenkreuz

Gegen 13.45 Uhr meldete sich am Mittwoch, 13. Februar, ein Fußgänger telefonisch bei der Polizei und wies die Beamten auf die Schmierereien hin. Als die Polizisten vor Ort Nachschau hielten, stellten sie ein mit schwarzer Farbe aufgesprühtes Hakenkreuz sowie ein weiteres verfassungsfeindliches Symbol fest.

Polizei Langenfeld sucht Hinweise

Hinweise auf den oder die Täter ergaben sich vor Ort keine. Bislang ist auch unklar, wann die Symbole in der Unterführung auf die Wand gesprüht wurden. Daher bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 02173 288-6310.

Autor:

Lokalkompass Langenfeld aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.