Beide Damenteams des HSV holten die volle Punktzahl
HSV-Damen-1 mit überzeugendem Heimsieg

Die Landesligafußballerinnen des HSV Langenfeld siegen mit einer starken Leistung gegen DJK Adler Union Frintrop aus Oberhausen mit 4:0. Auch die Damen 2 in der Erfolgsspur.
In der Landesliga empfingen die HSV-Damen-1 den bis dahin auf Platz 10 stehenden Union Frintrop an der Burgstraße. Die zweitplatzierten Langenfelderinnen gingen als klare Favoriten in die Partie und machten von Beginn an klar, dass sie die Punkte zu Hause behalten wollten. Mit einem starken Angriffspressing sorgten sie dafür, dass das Spiel ausschließlich in der Gästehälfte stattfand. So war es auch kein Wunder, dass sich Langenfeld zahlreiche Chancen erspielte und das Spiel dominierte. Nach Ballgewinn eines Einwurfs der Gäste wurde der erste Treffer eingeleitet. Auf der rechten Seite wurde Stephanie Hutter geschickt, welche den Ball flach vor das Oberhausener Tor zog. Larissa Herhalt brauchte 4 Meter vor dem Tor nur noch den Fuß hinhalten und traf zum 1:0 (13. Minute). Im Verlauf der ersten Halbzeit kam Langenfeld noch zu zahlreichen weiteren Chancen, hatte aber beim Abschluss kein Glück. So ging es, mit dem für die Gäste schmeichelhaften, 1:0 in die Pause.
Nach dem Wiederanpfiff machten die Gastgeberinnen da weiter, wo sie vor der Pause aufhörten. Erneut setzten die Langenfelderinnen in der Anfangsphase die Gäste mit einem aggressiven Pressing gewaltig unter Druck. Nachdem sich Frintrop etwas befreien konnte, tasteten sie sich hin und wieder über die Mittellinie. Dies nutzten die HSV-Damen nach einem Ballgewinn im Mittelfeld zu einem schnellen Konter. So war es erneut Hutter, welche über rechts geschickt wurde und den Ball von der Grundlinie aus zurück an den Rand des Strafraumes zog. Die einlaufende Annika Schwarz konnte so fast ungehindert aus etwa 14 Metern auf 2:0 erhöhen (52.). Von nun an war das Spiel gelaufen, die Gegenwehr der Gäste ließ nach und die Langenfelderinnen konnten teilweise ungestört kombinieren. Ein Freistoß von der linken Seite neben dem gegnerischen Strafraum sollte den nächsten Treffer bringen. Hutter legte sich den Ball zurecht und zirkelte ihn zum 3:0 ins lange Eck (66.). Nur vier Minuten später war es erneut Hutter, welche eine Ecke per Kopf zum 4:0 vollendete (70.). Die Landesligistinnen des HSV Langenfeld ließen das Spiel jetzt etwas ruhiger angehen und spielten die letzten Minuten souverän herunter.
Die Fußballerinnen des HSV-Langenfeld konnten sich mit diesem Sieg in der Spitzengruppe der Landesliga festsetzen. Mit nur einem Punkt weniger (bei einem Spiel weniger) belegen sie den zweiten Platz hinter der Spvg Gustorf-Gindorf. HSV-Trainer Volker Bochnia: „Mein Team hat nicht nur den dritten Sieg in Folge geholt, sondern auch das dritte Spiel in Folge eine sehr starke Mannschaftsleistung gezeigt und auch in der Höhe verdient gewonnen.“
Bereits zuvor hatten die Kreisligadamen den SV Wersten 04 aus Düsseldorf zu Gast. Das Team der Übungsleiter Komainda und Rathner gab sich keine Blöße und kam zu einem ungefährdeten 5:0, das bereits zum Halbzeitpfiff in dieser Höhe feststand. Die HSV Treffer erzielten Gröne, Trienens, Eickelmann sowie die beiden 2002er U17 Aufrücker Hantke und Lange. Nach einem etwas trägen Saisoneinstieg war das der dritte Erfolg in Serie und dieser brachte das Team in der Tabelle weiter nach oben.

Autor:

Uwe Bock aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.