Langenfeld Longhorns vor der neuen Spielzeit

Beim Teammeeting der Longhorns zogen die Verantwortlichen ein Resümee des vergangenen Jahres und blickten auf die bevorstehende Saison. Foto: Michael de Clerque
  • Beim Teammeeting der Longhorns zogen die Verantwortlichen ein Resümee des vergangenen Jahres und blickten auf die bevorstehende Saison. Foto: Michael de Clerque
  • hochgeladen von Stefan Pollmanns

Am vorletzten Donnerstag fand das sogenannte Teammeeting der Langenfeld Longhorns statt. Zirka 70 begeisterte Footballspieler sowie Interessierte, Freunde und Förderer des Vereins fanden den Weg in den Langenfelder Carl-Becker-Saal.

Resümee der vergangenen Spielzeit

Headcoach Michael Hap eröffnete die Veranstaltung pünktlich um 20 Uhr und zog zunächst ein Resümee der vergangenen Spielzeit, in der die Longhorns nach dem Aufstieg überraschend sicher auf Rang vier die Klasse der 2. Bundesliga (GFL 2 Nord) halten konnten.

Weichen für eine gute Zukunft

Besonders wurde dabei die harte Arbeit und der Teamspirit hervorgehoben: “Mit Glück hat das wenig zu tun, vielmehr mit akribischer Vorbereitung, harter Arbeit und bedingungslosem Einsatz“, zog Hap eine positive Bilanz.
Der Verein stellt die Weichen nunmehr auch nachhaltig auf eine erfolgreiche Zukunft: So wurde am Dienstag zuvor Daniel O. Dorsch zum neuen Präsidenten des Vereins gewählt, der den meisten Langenfeldern eher als Geschäftsführer des Traditionsunternehmens Fa. Becker + Bernhard bekannt sein dürfte. Er lobte insbesondere das „Spektakel“ rund um den Sport, der auch für Sponsoren aufgrund des derzeitigen Booms eine durchaus in Erwägung zu ziehende Alternative darstellt.

Steigende Zuschauerzahlen

Hierbei spielen vor allem auch die steigenden Zuschauerzahlen zwischen 500 bis gut 1000 eine besondere Rolle. Unter Bezugnahme auf das Zusammenwirken von Verein, Sport und Sponsoring seien Faktoren wie Tradition, Loyalität, Disziplin und natürlich Spaß vordergründig zu beurteilen. Daher setzen die Longhorns auf eine verstärkte Jugendarbeit und investieren künftig erheblich in die Ausbildung eigener Spieler durch möglichst aus den eigenen Reihen stammende Coaches.

Maskottchen „Shaun the Horn"

Auch stellt die Außendarstellung eine zunehmend wichtige Rolle dar. Die Stadionshow konnte neben den SCU Cheerleaderinnen aus Düsseldorf durch einen großen Einlaufhelm, dem Maskottchen „Shaun the Horn“ und einem von dem Langenfelder Künstler Hartmut Hegener eigens für den Verein präparierten Stierschädel erheblich verbessert werden. Darüber hinaus geht es natürlich auch um die Themen wie Printmedien, Multimedia und Internet.

Attraktive Derbygegner

Ein weiterer Sponsor des Vereins, Ulrich Hellinger, Geschäftsführer der PIC Crossmedia GmbH, führt ein neu einberufenes Team rund um die PR mit dem Ziel an, den Freund des Footballs hautnah an das Erlebnis Longhorns heranzubringen: „Ziel ist es die Longhorns in Langenfeld allgegenwärtig zu machen und sich nicht auf zufällige Erwähnungen im Bekanntenkreis zu verlassen. "Wir gehören zu der Stadt, wie die Stadt zu uns, nur fehlt es zum Teil an der medialen Wahrnehmung“, führte er weiter aus.
Es wird sicherlich ein neuerliches Abenteuer auf die Verantwortlichen und Spieler zukommen, da mit Mannschaften wie Berlin, Rostock, Lübeck und Elmshorn lange Auswärtsfahrten anstehen. Demgegenüber warten insbesondere mit den Düsseldorf Panthern und dem Aufsteiger Solingen Paladins auch attraktive Derbygegner.

Ziel ist das obere Tabellendrittel

Die Zielsetzung muss laut Headcoach Michael Hap dahin gehen, so schnell wie möglich das obere Tabellendrittel anzustreben, damit eine Achterbahnfahrt wie in der letzten Saison mit zeitweilig vier Niederlagen und fünf Siegen in Folge vermieden wird. Der notwendige Schlüssel dazu ist neben Headcoach Hap (auch OC) der weitere „Coaching Staff“ mit Mario Corosidis (OL), Detlef Kampf (Rec), Frank Hoffmeister (DC und Athletik), Henrik Witten (DL), Maik Spieß (LB), Murat Celenler (DB), Daniel Berg (RB und Athletik) sowie Michael Mendl (Specialteamcoordinator).
Es bleibt abzuwarten, wie der Footballverein die da vor ihm liegenden Aufgaben meistert. Eins steht jedoch außer Frage: An Stimmung, Euphorie und Teamgeist wird es den „Horns“ nicht mangeln.

Heute ist Trainingsauftakt

Trainingsauftakt ist am heutigen Samstag, 18. November, um 11.30 Uhr in der KAG-Halle, Lindberghstraße 34, in Langenfeld.

Autor:

Stefan Pollmanns aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen