Tierquälerei in Menden
Pferd der Schweif halb abgeschnitten

Einem Pferd wurde in Menden der Schweif halb abgeschnitten.
  • Einem Pferd wurde in Menden der Schweif halb abgeschnitten.
  • Foto: Polizei MK
  • hochgeladen von Uwe Petzold

Menden. Unfassbar. Einem Pferd in Menden wurde am Wochenende der Schweif halb abgeschnitten. Der Inhaber der Weideflächen am Köhlerweg bemerkte den Kurzschnitt am Sonntag gegen 8.30 Uhr. Er informierte die Inhaberin, die Anzeige wegen Tierquälerei bei der Polizei erstattete.
Für Nicht-Pferdekenner: Es geht um mehr als ein paar Haare. Ein Pferd hält sich mit seinem Schweif Fliegen vom Leib. Es ist also eine echte Tierquälerei, die das ganze Wesen eines Pferdes beeinflussen kann. Außerdem achten Käufer bei der Auswahl eines Tieres auch auf einen schönen Schweif. Der wächst zudem noch sehr langsam.
Leider kommt so etwas immer wieder vor - wie Ende Juli im Dortmunder Süden. Am 24. Juli wurde einem 17 Tage alten Fohlen auf einer Wiese am Hohlweg der Schweif abgeschnitten.

Autor:

Uwe Petzold aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.