Neuer Soundtrack-Wettbewerb
Dein Sound für Burg Altena

Die beeindruckende Glanzlicht-Kulisse wartet auf eine Vertonung. Foto: Stephan Sensen / Märkischer Kreis
  • Die beeindruckende Glanzlicht-Kulisse wartet auf eine Vertonung. Foto: Stephan Sensen / Märkischer Kreis
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Ab dem 1. März startet die Bewerbungsfrist für „Dein Sound für Burg Altena“. Gesucht wird die Vertonung für einen Kurzfilm zum Glanzlicht 2020. Teilnehmen können Komponisten, Musiker und Sounddesigner aus ganz Deutschland.

Premiere beim Märkischen Kreis: Zum ersten Mal findet ein Soundtrack-Wettbewerb für Komponisten, Musiker und Sounddesigner aus ganz Deutschland statt. Organisiert wird der Wettbewerb vom Fachdienst Kultur und Tourismus des Kreises.

In der Adventszeit bis Neujahr wurde die Burg Altena spektakulär beleuchtet. Nach dem großen Erfolg des Fotowettbewerbs zum "GlanzLicht 2020" wird es nun auch einen Soundtrack-Wettbewerb geben. Mit der Agentur Media4Web hat der Fachdienst Kultur und Tourismus des Märkischen Kreises die magischen Momente vom Glanzlicht über den gesamten Zeitraum zusammengeschnitten und einen Kurzfilm erstellt. Was fehlt ist eine Vertonung. Dazu ruft der Kreis Musiker, Sounddesigner oder Komponisten auf, ihre Kreativität zu nutzen und die Bilder der Burg passend zu untermalen.

Die eingereichten Soundtracks sollen die Erzählung des Kurzfilms und seiner Bilder bestmöglich begleiten. Hierfür können Pop-, Jazz-, Elektropopelemente ebenso eingesetzt werden, wie Töne der Klassik. Zulässig sind Instrumental-Aufnahmen oder Kompositionen mit Gesang. Unter allen Einreichungen wird dann von einer Jury der Sieger bestimmt. Den Gewinner erwartet die professionelle Vertonung des Kurzfilms und ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Für den zweiten und dritten Platz gibt es einen Gutschein für das Restaurant Burg Altena in Höhe von je 50 Euro und je vier Eintrittskarten für die Museen Burg Altena inklusive Benutzung des Erlebnisaufzuges. Die Gewinne werden von der Märkischen Kulturstiftung Burg Altena zur Verfügung gestellt.

Ab dem 1. März kann die Musik eingereicht werden: Gemeinsam mit dem Anmeldeformular an kultur@maerkischer-kreis.de. Der Kurzfilm steht allen Interessierten zum Download zur Verfügung: www.t1p.de/SoundtrackMK.

Ziel ist, die Burg Altena und die Region "Märkisches Sauerland" einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen. Zugleich dient der Wettbewerb als Plattform, um Talente zu vernetzen und zu präsentieren. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Vollendung des 18. Lebensjahres. Der Wettbewerb endet am 30. April. Die Teilnahmebedingungen und weitere Informationen unter www.maerkischer-kreis.de.

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen