Interview mit Michael Mittermeier

Michl around the world: Michael Mittermeier ist zurück mit einem brandneuen Programm im Gepäck!
  • Michl around the world: Michael Mittermeier ist zurück mit einem brandneuen Programm im Gepäck!
  • Foto: Manfred Bauer
  • hochgeladen von Deborrah Triantafyllidis

Am 15. Oktober tritt Michael Mittermeier in der Lanxessarena Köln auf; nur einen Tag später kommt er in die Westfalenhalle nach Dortmund. Der Stadtspiegel Gelsenkirchen sprach vorab mit dem Star-Comedian.

Stadtspiegel: Sie waren viel in der Weltgeschichte unterwegs mit Ihrem internationalen Programm; Wie kam es überhaupt dazu?
Michael Mittermeier: „Irgendwann wollte ich das mal machen, ein ganzes Programm auf englisch gestalten und vortragen. Soweit ich weiß, bin ich der erste deutsche Comedian, der sich das traut. Ich habe das vor zehn Jahren schonmal in New York gemacht, aber viel kleiner. Es war ein Traum von mir, und es war extrem spannend!“

Wie gestaltet man als deutscher Comedian ein Programm, das international verständlich ist - denn nicht nur Sprache, auch Humor variiert ja von Land zu Land...
„Ja, das stimmt. Es ist auf gar keinen Fall einfach gewesen, es war sogar sehr schwer. Aber genau diese Herausforderung hat mich gereitzt. Du kennst ja dein deutsches Publikum, weißt, was sie mögen, denn du hast dir das erst erarbeiten müssen. Im Ausland fängst du bei Null an. Natürlich konnte ich ein paar alte Gags übersetzen, aber zum Größten Teil musste ich komplett neue Nummern schreiben, denn du kannst nicht eins zu eins übersetzen. “

Hat einer der vielen skurrilen Momente, die Sie auf Ihren Reisen erlebt haben, es nicht ins Programm geschafft?
„Oh, da gibt es viele Momente, obwohl nicht alle skurril, sondern vielmehr schön waren. Das macht aber auch gar nichts, denn indirekt beeinflussen dich diese Momente ja schon; Du schaust anders auf Deutschland, dir fallen ganz viele Dinge auf, die dir vorher nicht aufgefallen sind und kannst dich aus einem ganz neuen Blickwinkel von draußen zu Wort melden. Das ist extrem spannend! Wer also mal wieder was ganz Neues von mir sehen will, sollte sich mein neues Programm ‚Blackout‘ ansehen - denn ich bin davon überzeugt, dass es eines meiner besten Programme ist.“

Was war Ihr persönliches Highlight auf der internationalen Tournee?
„Es gab viele Highlights! Zum Beispiel im Vorprogramm für Eddie Izzard sein zu dürfen und 5.000 Engländer zum Lachen zu bringen - und das als Deutscher! Stolz war ich außerdem darauf, dass ich zwei Mal zwei Wochen lang mein Soloprogramm ‚A German on Safari‘ im Soho Theatre vortragen durfte und es fast immer voll war. Klar kommen da auch viele Deutsche hin, aber nicht nur. Diese Erlebnisse haben mich beflügelt, weiterzumachen.“

Und nun zu Fragen aus unserer Internet-Community:

Was war das Skurrilste, das Ihnen je ein Fan geschenkt hat?
„Puh, da muss ich nachdenken... Einer hat mir mal einen eigenen Comedy-Preis verliehen, das war schon ziemlich skurril. Und dann war da noch so eine Baywatch-Boje, die von einer ganzen Mädelsgruppe unterschrieben worden war, das war sehr kreativ.“

Was war das lustigste Feedback, das Sie zu „Achtung Baby“ (eines seiner vergangenen Programme, Anm. der Red.) bekommen haben?
„Wahrscheinlich die, dass ein paar Zuschauer 12 Stunden nach meiner Show selber Eltern waren.“

Können Sie neben Bayerisch und Schwiizerdütsch auch auf Ruhrpott-Deutsch Witze erzählen?
„Ja, ich kann das schon, ab und zu den Schalker in mir aktivieren (lacht). Allerdings hört sich das immer etwas fake an. Meine Schalke-Nummer spiele ich sogut wie immer, wenn ich in der Gegend auftrete. Die funktioniert sogar in Dortmund (lacht)! Aber mal ganz im Ernst: Ich komme da wohl als einziger Bayer mit durch...“

Ticket-Hotline 0201/8046060

Die Karten für das Gastspiel sind über unsere Tickethotline 0201/8046060 erhältlich. Die Preise liegen zwischen 21,70 und 35,40 Euro.

Autor:

Deborrah Triantafyllidis aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen