Viele Tausend Menschen säumen die Straßen beim Tulpensonntagsumzug
Tierisch was los in Menden

Tierisch was los auf den Straßen in Menden.
77Bilder
  • Tierisch was los auf den Straßen in Menden.
  • Foto: K. Rath-Afting/Lokalkompass
  • hochgeladen von Karolin Rath-Afting

Sim Salabim - Im Karneval ist alles drin...Unter diesem Motto startete der Karnevalsumzug traditionell in Menden am Tulpensonntag gegen 14 Uhr.

Menden. Und wieder ging es "andersrum": der Zug startete in der Schützenstraße in Richtung Balver Straße. Der Lindwurm bestehend aus über 40 Gruppen und Wagen zog in Richtung Battenfeld-Kreuzung und bog dann in die Kolpingstraße ab. Trotz Nieselregen tanzten und schunkelten die Narren im Zug sowie die vielen Tausend Gäste am Rande. Von Piraten auf der Black Pearl, über Clowns, Vampiren mit Karneval im Blut (dargestellt von den Stadtwerken Menden) und wilden Tieren war wieder viel Fantasie mit im Spiel und vertreten. Manch mitwandernder Verein wies auch stolz auf sein (Jubiläums-)Alter hin beziehungsweise auf die "Vergreisung" - wenn keine neuen Mitglieder hinzu kommen. Wie jedes Jahr sparten die einzelen Mottowagen dann auch nicht mit Kommentaren zu aktuellen Geschehnissen in Menden. Das hier schon die Gespenster spuken weil Menden nur leere Schaufenster hat war nur einer von ihnen. Umso toller fanden es die Besucher, dass auch einzelne Geschäftsinhaber sich mit Wagen und Gruppen beteiligten wie erneut Döpi oder auch zum Beispiel das Salsa und "Woanders". Der Wagen von Radio MK titelte sogar: "In Menden ist die Hölle los" und viele Helaus von den Zuschauern bestätigten dies. Auch aus der Nachbarschaft waren Gäste als Zug-Beteiligte zugegen. Aus Balve war der Festspielverein mit seiner "Märchenmannschaft" angereist und auch aus Schwerte, Herdringen und Warmen waren Fußgruppen zugegen. Nach dem Umzug, der über eineinhalb Stunden dauerte, ging die Party dann im Zelt weiter. Am morgigen Rosenmontag startet der Zeltkarneval um 17 Uhr und am Veilchendienstag müssen sich die Narren schweren Herzens von ihrem Hoppeditz verabschieden: Seine Verbrennung am Teufelsturm ist für 19.11 Uhr am neuen Rathaus angesetzt. Sein letzter Gang beginnt um 18.30 Uhr vom Teufelsturm aus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen