Mendener Weihnachtschor und Turmbläser stimmen auf das Fest ein
Weihnachtsstimmung im Herzen der Stadt

Der Mendener Weihnachtschor sang zwei Lieder.
7Bilder
  • Der Mendener Weihnachtschor sang zwei Lieder.
  • Foto: K. Rath-Afting/Stadtspiegel/LK
  • hochgeladen von Karolin Rath-Afting

Menden. Viele Menschen zogen die Bahnhofstraße hinauf in Richtung Vincenz-Kirche. Dort oben auf dem Turm, hatten sich bereits Mitglieder des Fanfaren-Corps Kolping Lendringsen zum Turmblasen versammelt. Pünktlich um 16.30 Uhr begann das festliche Adventläuten, doch erst als die Turmbläser ihr Lied "Es ist ein Ros entsprungen" anstimmten, wurde es schlagartig still auf dem Platz und in den Gassen. Die Menschen sangen mit. Eine ruhige Stimmung machte sich breit, gesteigert durch das anschließende Mendener Beiern. Das Glockengestühl war in blaues Licht getaucht welches dem Turm ein mystisches Aussehen gab. Der Liedvortrag "Anchor" im Anschluss verzauberte das Publikum: Lisa Finsterbusch und Annika Täger sangen, von einer Gitarre begleitet, eine wundervolle Weise. Danach hatte der Mendener Weihnachtschor seinen ersten von zwei Auftritten. Zusammen mit Chorleiter Hermann Diebecker gab er "Nun freut euch ihr Christen" zum Besten. "Stille Nacht - heilige Nacht" lud mit den Turmbläsern wieder zum Mitsingen ein bevor nach dem festlichen Großläuten Martin Wächter sein Grußwort sprach. Der Bürgermeister dankte darin unter anderem allen ehrenamtlichen Helfern in der Stadt, gedachte der Verstorbenen und Kranken sowie den Hinterbliebenen. Pfarrer Jügern Senkbeil las aus dem Weihnachtsevangelium vor und dann war der Mendener Weihnachtschor schon wieder an der Reihe. Mit "Little Drummer Boy" sangen sie ein Wunschlied der Bevölkerung. Auch dieser Auftritt wurde mit Beifall bedacht bevor die Turmbläser mit dem letzten Stück "O du Fröhliche, O du Selige" und dem anschließenden Einläuten des Weihnachtsfestes die Menschenmassen nach Hause entließ. Allerorten hörte man ein "Frohe Weihnachten" und viele umarmten sich. Der Platz leerte sich. Die Straßen wurden still. Aber viele Menschen gingen mit gefüllten Herzen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen