Landtagswahl 2022
Kreiswahlausschuss genehmigt Ergebnisse

Erststimmen, Ergebnis Wahlkreis 121 Märkischer Kreis 1. Grafik: votemanager.de
  • Erststimmen, Ergebnis Wahlkreis 121 Märkischer Kreis 1. Grafik: votemanager.de
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

In seiner Sitzung am 19. Mai im Lüdenscheider Kreishaus bestätigte der Kreiswahlausschuss einstimmig die Ergebnisse der Landtagswahl. Demnach ziehen Thorsten Schick (CDU) mit 41,47 Prozent der Erststimmen, Mathias Eggers (CDU) 41,20 Prozent und Ralf Schwarzkopf (CDU) mit 36,09 Prozent in den Landtag ein.

Der Kreiswahlausschuss hat in seiner Sitzung vom 19. Mai 2022 einstimmig das endgültige Wahlergebnis der NRW-Landtagswahl 2022 festgestellt. Die Wahlbeteiligung ist im Vergleich zur vergangenen Landtagswahl 2017 um 19,12 Prozentpunkte gesunken und betrug im Märkischen Kreis insgesamt 49,69 Prozent (2017: 61,44 Prozent).

Wahlkreis 121

Die CDU-Kandidaten erhalten in allen drei Wahlkreisen die meisten Erststimmen: Thorsten Schick (Wahlkreis 121 Märkischer Kreis I) kommt auf 41,47 Prozent (19.049 Stimmen), gefolgt von Anja Ihme (SPD) mit 29,53 Prozent (13.563).

John Haberle (Bündnis 90 / Die Grünen) kommt auf 10,23 Prozent, Klaus Laatsch (AfD) auf 6,94 Prozent, Alexander Lilienbeck (FDP) auf 4,21 Prozent, Nancy Wolff (Die Linke) auf 2,36 Prozent, Michael Siethoff (Tierschutzpartei) auf 2,30 Prozent, Petra Triches (Freie Wähler) auf 1,69 Prozent und Patrick Krone (dieBasis) auf 1,27 Prozent.

Im Wahlkreis 121 gab es insgesamt 94.858 Wahlberechtigte. Es wurden 45.932 gültige Erststimmen (ungültige: 360) und 45.902 gültige Zweitstimmen (ungültige: 390) abgegeben. Die Wahlbeteiligung lag bei 48,8 Prozent. Die CDU kommt auf 38,38 Prozent, die SPD auf 27,60 Prozent, Grüne auf 12,54 Prozent, AFD auf 7,20 Prozent, FDP auf 5,21 Prozent.

Wahlkreis 122

Im Wahlkreis 122 hat Matthias Eggers (CDU) die meisten Erststimmen erhalten und zieht damit in den Landtag NRW ein. Eggers kommt auf 41,20 Prozent (20.943) der Erststimmen, gefolgt von Inge Blask (SPD) mit 30,16 Prozent (15.330). Sylvia Olbrich (Bündnis 90 / Die Grünen) kommt auf 11,03 Prozent, Frank Oberkampf (FDP): 7,86 Prozent, Charalambos Karagiannidis (AfD) auf 6,19 Prozent, Udo Förster (Die Linke): 2,07 Prozent, Tom Robert (dieBasis): 1,50 Prozent.

Im Wahlkreis 122 gab es insgesamt 99.542 Wahlberechtigte. Es wurden 50.837 gültige Erststimmen (ungültige: 518) und 51.001 gültige Zweitstimmen (ungültige: 354) abgegeben. Die Wahlbeteiligung lag bei 51,59 Prozent. Die CDU kommt auf 41,20 Prozent, die SPD auf 26,32 Prozent, Grüne auf 12,43 Prozent, AFD auf 6,32 Prozent, FDP auf 6,23 Prozent.

Wahlkreis 123

Im Wahlkreis 123 (Märkischer Kreis III) holt Ralf Schwarzkopf (CDU) das Direktmandat mit 36,09 Prozent (17.548 Stimmen). Gordan Dudas von der SPD (35,61 Prozent / 17.313 Stimmen) folgt knapp dahinter. Es folgen Julia Decker (Bündnis 90 / Die Grünen): mit 10,72 Prozent, Horst Karpinsky (AfD) mit 7,30 Prozent, Angela Freimuth (FDP) mit 6,51 Prozent, Otto Ersching (Die Linke) mit 2,35 Prozent und Stefanie Kordaß-Aysanoglu (dieBasis) mit 1,43 Prozent.

Im Wahlkreis 123 gab es insgesamt 101.032 Wahlberechtigte. Es wurden 48.624 gültige Erststimmen (ungültige: 478) und 48.714 gültige Zweitstimmen (ungültige: 388) abgegeben. Die Wahlbeteiligung lag bei 48,6 Prozent. Die CDU kommt auf 36,51 Prozent, die SPD auf 28,82 Prozent, Grüne auf 12,83 Prozent, AFD auf 7,32 Prozent, FDP auf 6,38 Prozent.

Autor:

Lokalkompass Menden-Fröndenberg-Balve-Wickede aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.