Historische Gewänder

Die Schülerinnen und Schüler stellten ihre Entwürfe im Museum vor ...
8Bilder
  • Die Schülerinnen und Schüler stellten ihre Entwürfe im Museum vor ...
  • hochgeladen von Hans-Jürgen Köhler

Menden. Das war ein ungewöhnlicher Besuch im Mendener Museum:  Ein Kurs von bekleidungstechnischen Assistentinnen und Assistenten des Hönne-Berufskollegs hatte unter der Leitung von Cornelia Pläsken Entwürfe für historische Kostüme aus der Zeit, als Gut Rödinghausen noch als Herrenhaus und Sitz der Familie Dücker diente, zu Papier gebracht.

Diese Ideen stellten sie unter anderem Museumsleiterin Jutta Törnig-Struck vor.
Bei den Entwürfen soll es nicht bleiben: Eine Auswahl dieser Gewänder wird auch in hochwertiger Qualität angefertigt. Nämlich zum Tragen an bestimmten Anlässen, zum Beispiel von Ratsmitgliedern. Unter anderem haben sich auch die Vorsitzende des Kulturausschusses Jutta Manger, die stellvertretende Bürgermeisterin Brigitta Erdem, Kämmerer Uwe Siemonsmeier und Stadt-Pressesprecher Johannes Ehrlich, die bei der Präsentation im Museum anwesend waren, Modelle ausgesucht. Die Kostüme werden aber auch im neuen Museum auf Gut Rödinghausen ausgestellt.
Die Berufsschüler hatten sich auf ihre Art und Weise mit der Geschichte auseinander gesetzt und sich genauestens über die damalige Mode, Stoffe, Trends und Stilrichtungen informiert.
Im Museum erhielten die Schülerinnen und der Schüler besondere eine Führung von Jutta Törnig Struck mit dem Schwerpunkt "Mode und Textilien".
Die Entwürfe, auf die die Wahl fiel, werden nun von den Schülerinnen und Schülern geschneidert.

(Für Infos und Fotos danke ich der Stadt Menden.)

Autor:

Hans-Jürgen Köhler aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen