Mit Günter Niermöller verstarb das letzte Gründungsmitglied der Kreisgruppe Iserlohn
HBL Schützen trauern um Günter Niermöller

Der Schützenverein Holzen-Bösperde-Landwehr 1857 trauert um sein Ehrenvorstandsmitglied und Oberstleutnant a. D., Günter Niermöller aus Bösperde, der am Samstag, 23. Mai 2020 nach schwerer Krankheit wenige Tage vor seinem 86. Geburtstag verstarb.

Bereits 1949 trat Günter Niermöller dem Schützenverein als Mitglied bei. Bereits vor seiner aktiven Laufbahn gelang ihm im Jahre 1954 die Erringung der Königswürde und er regierte mit Frau W. Lübke den Verein. 1955 wurde er aktiver Offizier in der dritten Kompanie, die ihn schließlich 1969 zum Hauptmann und Kompanieführer wählte. 1976 wurde er durch das Offizierskorps zum Major und 1990 zum Oberstleutnant gewählt.

In der Generalversammlung 1982 wurde Günter Niermöller zum Hallenwart der neu gebauten Schützenhalle ernannt. Dieses arbeitsreiche und verantwortungsvolle Amt übte er mit Herz und Seele bis Ende 1994 aus.

Am 29. September 1962 nahm Günter Niermöller an der Gründungsversammlung der Kreisgruppe Iserlohn für den SV HBL 1857 teil. Mit Günter Niermöller verstarb das letzte Gründungsmitglied.

Der Orden des Sauerländer Schützenbundes für hervorragende Verdienste wurde ihm 1986 und der große Wappenteller 1999 verliehen. Im selben Jahr wurde Günter Niermöller zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt und gehörte damit bis zu seinem Tod dem Beirat an.
Sein Rat war im Verein, als auch auf Kreis- und Bundesebene bei vielen Arbeiten und Entscheidungen immer gefragt.

Die Schützen sind Günter Niermöller zu großem Dank verpflichtet. Seine hilfsbereite Art werden die Schützenbrüder aus Bösperde vermissen. In diesen Tagen gilt das Mitgefühl der Schützen aus Bösperde besonders seiner Familie.

Der Vorstand, Beirat und Offizierscorps treffen sich Freitag, 29. Mai 2020 , um 13.45 Uhr in Uniform unter Einhaltung der Sicherheitsabstände und Corona-Hygieneschutzmaßnahmen zur Beisetzung auf dem Kath. Friedhof in Bösperde.

Wir werden Günter Niermöller als unermüdlichen Menschen in Erinnerung behalten und sein Engagement um HBL und das gesamte Schützenwesen wird noch lange nachwirken.

Autor:

Achim Rose aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen