Volkstrauertag - Gedenkstunde in Bösperde am 18. November 2018, 12.00 Uhr

Der diesjährige Volkstrauertag am 18. November 2018 findet 100 Jahre nach Ende des Ersten Weltkrieges statt. Die Erinnerung an das Leid der Kriege weckt die Sehnsucht nach Versöhnung und Frieden. Darin liegt neben dem Gedenken an die Toten die stets aktuelle Bedeutung des Volkstrauertages. In diesem Sinne lädt der Schützenverein Holzen-Bösperde-Landwehr 1857 e.V. am kommenden Sonntag, 18.11.2018, alle Dorfgemeinschaften und Vereine im Ortsteil Bösperde und Holzen ein, an der Gedenkfeier teilzunehmen.

Oberst Theo Filthaut: "Frieden in Europa ist im 21. Jahrhundert ein höchst fragiles Gut. Ihn zu wahren und zu verteidigen, ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Die Gedenkfeier, zu der wir Sie heute herzlich einladen, soll uns eine eindringliche Mahnung sein: Lassen wir nicht zu, dass Gewalt oder gar Krieg jemals wieder Mittel der politischen Auseinandersetzung werden!"

Um Uhr 12.00 geht der Schweigemarsch vom Parkplatz FIHALUX, Heidestraße, zum Ehrenmal, wo anschließend die Kranzniederlegung stattfindet. Die Gedenkrede und das Gebet halten Pastor Thomas Nienstedt und Pfarrer Frank Fiedler. Mitgestaltet wird die Gedenkfeier durch das Blasorchester Oesbern und dem Spielmannzug der Freiwilligen Feuerwehr Bösperde.

Vorsitzender Stefan Lorke: „Erinnern statt vergessen ist uns wichtig. Wir vom Schützenverein Holzen-Bösperde-Landwehr würden uns freuen, wenn sich Familien und die jüngere Generation an der Gedenkfeier beteiligten. Denn das ist es doch was wir brauchen: Junge Menschen, die sich im Bewusstsein der vielfach von Kriegen geprägten europäischen Geschichte aktiv für den Frieden von heute und morgen einsetzen. Unser Leben steht im Zeichen der Hoffnung auf Versöhnung unter den Menschen und Völkern und unsere Verantwortung gilt dem Frieden unter den Menschen zu Hause und in der Welt. Treten wir auch aktiv denjenigen entgegnen, die das Gedankengut und die menschenverachtende Sprache des 3. Reiches hier wieder salonfähig machen wollen. Das können wir nicht zulassen!“

Nach der Veranstaltung treffen sich Vorstand, Beirat und Offiziere von HBL 1857 e. V. in der HBL Schützenhalle. Der Kaninchenzuchtverein W320 Menden und Umgebung veranstaltet am Samstag und Sonntag, 17. und 18. November, seine jährliche Lokalschau in der Schützenhalle des Schützenvereins Holzen-Bösperde-Landwehr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen