LKW-Fahrer kann autonom fahrendem Bus in Monheim nicht ausweichen
Unfall bei Testfahrt

Die unfreiwillig von einem LKW-Reifen freigelegte Sensortechnik des E-Busses.
Foto: Thomas Spekowius
2Bilder
  • Die unfreiwillig von einem LKW-Reifen freigelegte Sensortechnik des E-Busses.
    Foto: Thomas Spekowius
  • hochgeladen von Bea Poliwoda

Während einer Testfahrt im manuell gesteuerten Modus ist Monheims auch zum autonomen Fahren befähigter Elektrobus durch einen mit Bauschutt beladenen LKW am Heck beschädigt worden. Verletzte Personen gab es nicht.

Der Unfall direkt am Busbahnhof, in Fahrrichtung Opladener Straße, wurde polizeilich aufgenommen. Die Schuldfrage lag demnach eindeutig beim LKW-Fahrer, der offenbar durch ein anderes Fahrzeug abgelenkt wurde, dadurch zu schnell und zu dicht auf den E-Bus auffuhr und beim Ausweichversuch schließlich den rechten, hinteren Radkasten mit der darin enthaltenen Sensortechnik touchierte.

"Der Schaden dürfte sich auf rund 15.000 Euro belaufen", schätzt Michael Hamann, Betriebsleiter bei den Bahnen der Stadt Monheim (BSM). "Viel ärgerlicher ist aber, dass uns das in unserem Zeitplan zur Einführung der neuen Buslinie natürlich um mindestens mehrere Tage, wenn nicht sogar Wochen zurückwerfen könnte, weil die Reparatur dieser ja noch sehr jungen Technik nicht mal eben so zu machen ist. Wir werden umgehend den Hersteller kontaktieren."
Der Bus war bereits seit knapp zwei Wochen zum Einmessen seiner künftigen Strecke im Stadtgebiet unterwegs. Im Herbst soll die neue Buslinie mit autonom pendelnden E-Bussen, die bei ihren Fahrten von einem Operator begleitet werden, an den Start gehen. Der Schaden dürfte sich auf rund 15.000 Euro belaufen.

Die unfreiwillig von einem LKW-Reifen freigelegte Sensortechnik des E-Busses.
Foto: Thomas Spekowius
Der Schaden dürfte sich auf rund 15.000 Euro belaufen.
Foto: Birte Hauke
Autor:

Bea Poliwoda aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen