Marienkapellenverein
Ausgewählte Werke von Astor Piazzolla erklingen beim 110. Klangwellenkonzert 714 am 2. Dezember in der Marienkapelle

Ausgewählte Werke von Astor Piazolla erklingen am Sonntag, dem 2. Dezember, um 16 Uhr, in der Marienkapelle, An d’r Kapell 1, im Rahmen der Konzertreihe „Klangwellen 714“. Simone Droick mit ihrem Knopfakkordeon und Oliver Drechsel am Klavier lassen die Werke des 1992 verstorbenen argentinischen Komponisten, in der altehrwürdigen Marienkapelle mit ihrer besonderen Akustik erklingen. Mit Escualo, Aconcagua, Oblivion, Tanti anni prima (Ave Maria), Street Tango und Libertango erwartet die Besucher wieder ein musikalischer Hochgenuss. Piazolla begeisterte sich besonders für Jazz und Johann Sebastian Bachs Musik.

Simone Droick gewann bereits im Alter von zwölf Jahren den ersten Preis im Akkordeon solo Wettbewerb bei dem bundesweiten Wettbewerb „Jugend musiziert“ und in den folgenden Jahren auch mit der Höchstpunktzahl von 25 Punkten.

Erleben Sie in der einzigen Marienwallfahrtskapelle, mit über 400-jährigem direkten Rheinkontakt, die Werke Piazollas, der im Laufe seines Lebens über 300 Tangos und Musik für fast 50 Filme komponierte und rund 40 Schallplatten einspielte. Er initiierte und leitete genreüberschreitende Projekte, unter anderem mit dem Kronos Quartett und mit Jazz-Musikern wie Gary Burton oder Gerry Mulligan.

Der Eintritt zum Konzert ist wie immer frei, um Spenden zur Fortführung der Reihe wird gebeten.

Das nächste Klangwellenkonzert findet am Sonntag, dem 6. Januar 2019, um 16 Uhr, statt. Unter dem Titel „Serenata española“ spielen Julio Almeida und Nicolás Linden de Almeida (Gitarre).

Autor:

Bernd-M. Wehner aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen