Freikarten für die CD-Release-Party zu gewinnen
Das erste Album von Backseat Alley ist da!

Große Freude bei (von links) Adrian Breuer, CJ, Christopher Blankenaufulland, Till Kentemich und (vorne) Tobias Vogelsang: Die Monheimer Band Backseat Alley hat mit Unterstützung eines Crowdfunding-Projektes ihr erstes Studio-Album produziert.
Foto: Michael de Clerque
2Bilder
  • Große Freude bei (von links) Adrian Breuer, CJ, Christopher Blankenaufulland, Till Kentemich und (vorne) Tobias Vogelsang: Die Monheimer Band Backseat Alley hat mit Unterstützung eines Crowdfunding-Projektes ihr erstes Studio-Album produziert.
    Foto: Michael de Clerque
  • hochgeladen von Bea Poliwoda

Zwei Jahre nach ihrer Gründung hat die Monheimer Band Backseat Alley jetzt ihr erstes Studioalbum aufgenommen. Im Sojus 7, Kapellenstraße 38, präsentieren die fünf Musiker am Samstag, 19. Oktober, „Kings of Bar Rock“ bei einer CD-release-Party  live auf der Bühne. Als Unterstützung kommen das Monheimer Mighty Hallelujah Terzett und die Münchener Govenors. Der Einlass ist ab 20 Uhr.

Das erste Album finanzierten Backseat Alley über ein Crowdfunding-Projekt. Gegen eine Spende konnten Unterstützende CDs, T-Shirts und Konzerte im heimischen Wohnzimmer auswählen. „Die gute Resonanz hat uns total gefreut und unsere Erwartungen sogar übertroffen“, freut sich der junge Gitarrist Adrian Breuer.

Die Band zog sich darauf ins Studio zurück und produzierte „Kings of Bar Rock“, das Ende September offiziell vorgestellt wurde. Mit dem Sojus 7 verbindet die Band ein enges Band: Das Plattencover zeigt das Sojus-7-Café – keine Frage, wo das Release-Konzert stattfinden muss.

Unterstützung

„Der Abend wird unvergesslich für uns. Nicht nur weil wir unser erstes Album vorstellen, sondern auch, weil wir zwei hervorragende Bands dabei haben“, erzählt Sänger Christian Jähner. Das Trio The Governors aus München begeisterte bereits Anfang des Jahres im Sojus 7. Sie beschreiben ihre Musik als tanzbare Lässigkeit mit sphärischen Ausflügen und hit-tauglichen Melodien. „Die Münchner verbinden das Beste aus britischer Indie-Attitüde und elektrisierendem US-Alternative der Ost- und Westküste. Deswegen passen sie so gut in das Programm des Abends“, erläutert Till Kentemich, Bassist von Backseat Alley. The Govenors wurden durch den Bandcontest „Local Heroes“ als „Beste Nachwuchsband Bayerns“ ausgezeichnet und teilten sich bereits mit Bands wie Dexters, Juli und Jupiter Jones die Bühne.

Die drei Monheimer des Mighty Hallelujah Terzetts wollen den Abend eröffnen. Die Band spielt Rockklassiker von damals bis heute in eigener Interpretation: Julio Iglesias trifft Dead Kennedys trifft Kraftwerk trifft Donna Summer trifft Sisters of Mercy.

Tickets

Tickets kosten im Vorverkauf im Sojus 7 oder direkt bei der Band sieben Euro. An der Abendkasse sind zwölf Euro fällig.

Freikarten zu gewinnen

Der Monheimer Wochen-Anzeiger verlost 3x2 Karten für das Konzert. Wer gewinnen möchte, schickt eine E-Mail mit dem Stichwort "Backseat Alley" an redaktion@wochenanzeiger-langenfeld.de. Einsendeschluss ist Donnerstag, 17. Oktober, 16 Uhr. Bitte den vollständigen Namen angeben. Die Gewinner werden ausgelost und per E-Mail benachrichtigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Datenschutzhinweise nach DSGVO gibt es online auf www.funkemedien.de/datenschutzinformation.

Große Freude bei (von links) Adrian Breuer, CJ, Christopher Blankenaufulland, Till Kentemich und (vorne) Tobias Vogelsang: Die Monheimer Band Backseat Alley hat mit Unterstützung eines Crowdfunding-Projektes ihr erstes Studio-Album produziert.
Foto: Michael de Clerque
„Kings of Bar Rock“: Die Monheimer Band Backseat Alley präsentiert ihr erstes Album im Sojus 7.
Foto: Backseat Alley
Autor:

Bea Poliwoda aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.