Seglerin Nadine Möller ist Deutsche Meisterin
"Alles hat gepasst"

"Diesmal hat alles gepasst." strahlt die 28-jährige Meisterin mit ihrer Medaillie des Deutschen Seglerverbandes um die Wette.
2Bilder
  • "Diesmal hat alles gepasst." strahlt die 28-jährige Meisterin mit ihrer Medaillie des Deutschen Seglerverbandes um die Wette.
  • hochgeladen von Bea Poliwoda

Mit einem Vorsprung von zehn Punkten gewann Nadine Möller vom Segelclub Monheim die internationale Deutschen Meisterschaft 2019 der Europe-Seglerinnen vor Kiel.

In acht Wettfahrten an drei Tagen zeigte sich die Ostsee vor Kiel von der rauen Seite. Abwechselnd Regen und Sonne begleiteten mittlere bis starke Winde der Stärke 5 bis 7 Beaufort mit Wellenhöhen bis 1,5 Meter. 24 Damen und 46 Herren segelten in ihren Feldern um die Meisterschaft. Nadine Möller zeigte mit den Wettfahrtergebnissen die mit Abstand besten Leistungen im Damenfeld. Es folgten Marisa Roch auf Platz zwei, vor Tania Tammling. Herrenmeister wurde Sverre Reinke mit 19 Punkten punktgleich vor Fabian Kirchhoff und Simon Hüllenkremer. "Diesmal hat alles gepasst", strahlt die 28-jährige Meisterin mit ihrer Medaillie des Deutschen Seglerverbandes um die Wette. „Die teilweise heftigen Böen und sich kreuzende Wellen waren eine technische und konditionelle Herausforderung.“

Vor 20 Jahren begann sie im Segelclub Monheim (SCMO) das Segeln in der Optimist-Jolle. 2005 stieg sie in die größere Europe-Jolle um und liebt das leistungssportliche Segeln. Seither stand sie schon mehrfach auf dem Podium bei Meisterschaften und nahm bereits an sechs Weltmeisterschaften teil. "Die Europe ist das Rennrad unter den Jollen", beschreibt die durchtrainierte Seglerin ihre Begeisterung. Täglich 20 Kilometer Radfahren und zusätzliches Krafttraining spiegeln die athletische Seite der Segelerfolge. Die technischen Details zur Segeleinstellung für die maximale Bootsgeschwindigkeit und die anspruchsvolle Segeltaktik sind für sie "wie Schach auf dem Wasser." Jede Wettfahrt erfordert 60 Minuten volle Konzentration, taktische Varianten und sportliche Anstrengung. Täglich drei Wettfahrten und die Vorbereitungen auf dem Wasser werden so zu einer 5-Stunden Segelsporteinheit.

Schon von Monheim aus segelte sie Regatten in Portugal, Italien, Belgien, Dänemark, Schweden und Neuseeland für den SCMO. Mittlerweile lebt und arbeitet sie in Hannover und trainiert auf dem Steinhuder Meer. Vor dem Wintertraining steht noch der Schweriner Herbstpokal als letzte Regatta auf dem Saisonplan. Nadine Möller gibt Ihr seglerisches Können und Wissen bereits als Lizenz-Trainerin an den Nachwuchs weiter. Der Segelclub Monheim gratuliert „seinem Segelkind“ zur Meisterschaft.

"Diesmal hat alles gepasst." strahlt die 28-jährige Meisterin mit ihrer Medaillie des Deutschen Seglerverbandes um die Wette.
Kein Zuckerschlecken: Abwechselnd Regen und Sonne begleiteten mittlere bis starke Winde der Stärke 5 bis 7 Beaufort mit Wellenhöhen bis 1,5 Meter.
Fotos: Privat
Autor:

Bea Poliwoda aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.