SPD-Sommertour
Besuch im Schloss Landsberg

Besuch auf Schloss Landsberg.
  • Besuch auf Schloss Landsberg.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Andrea Becker

Ratingen. Sehr gut besucht war die SPD-Sommertour, um Schloss Landsberg zu besuchen. Etwas versteckt liegt im Walde bei Kettwig, dennoch auf Ratinger Gebiet, das zu ThyssenKrupp gehörende Schloss Landsberg.
Die SPD hatte im Rahmen ihres Sommerprogramms eine Führung durch das Schloss angeboten. Die zahlenmäßig begrenzten Plätze waren schnell vergeben. Begrüßt wurde die Gruppe von Hans Kraft, der den Besuch arrangiert hatte. Zwischen seinen Terminen hatte sich Ratsherr Dr. Willm Rolf Meyer die Zeit genommen, die Gruppe bei der Besichtigung zu begleiten.
Schlossführerin Cornelia Kesper verstand es kenntnisreich, locker und mit kleinen Anekdoten geschmückt, durch die beeindruckenden Gemäuer zu führen. Der Gruppe stockte bisweilen der Atem, wenn wieder ein weiterer Raum gezeigt wurde, bei dem Geld für die Innenausstattung anscheinend keine Rolle gespielt hatte. Sehr angetan wollten die Teilnehmer daheim vom Besuch berichten und rieten dringend dazu, dieses Event im nächsten Jahr erneut anzubieten.

Autor:

Andrea Becker aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.