Lintorf soll sauber werden

Aktion sauberes Lintorf: Karl-Heinz Blum und Ursula von Röpenack legten einen privaten Dreck-weg-Tag ein.
  • Aktion sauberes Lintorf: Karl-Heinz Blum und Ursula von Röpenack legten einen privaten Dreck-weg-Tag ein.
  • Foto: Karl-Heinz Blum
  • hochgeladen von Lokalkompass Ratingen

Karl-Heinz Blum griff wieder zu Harke, Besen und Schaufel. Seit Monaten macht der Lintorfer in unermüdlicher Eigeninitiative seinen Stadtteil sauber – in der Hoffnung, auch anderen ein gutes Beispiel zu sein.

Zum wiederholten Mal ging es zum Parkplatz an der Speestraße, wo sich wieder eine Mange Müll angesammelt hatte. Außerdem waren die Beete in einem trostlosen Zustand.
Diesmal hatte Karl-Heinz Blum Verstärkung. Ursula von Röpenack war es ebenfalls ein großes Anliegen, die Lintorfer Ortsmitte in einen sauberen und ansehnlichen Zustand zu bringen. Die Ausbeute konnte sich mal wieder sehen lassen: zwei Säcke gefüllt mit Unkraut und Müll. Als besonders ärgerlich empfindet es Blum, dass viele Raucher ihre Zigarettenkippen achtlos wegwerfen, wo sie gerade stehen. Aus diesem Grund installierte Blum im Parkplatzbereich fünf selbst angefertigte Aschenbecher. Er hofft, dass die Raucher das Angebot annehmen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen