Recklinghausen: Lust auf Recklinghausen - Neuer Imagefilm zeigt die Stadt

Bürgermeister Christoph Tesche stellte mit Regisseur Georg Sommer (l.) und der charmanten Moderatorin Amanda Hallmann den neuen Imagefilm der Stadt vor.
  • Bürgermeister Christoph Tesche stellte mit Regisseur Georg Sommer (l.) und der charmanten Moderatorin Amanda Hallmann den neuen Imagefilm der Stadt vor.
  • Foto: Stadt RE
  • hochgeladen von Lokalkompass Recklinghausen

"Wir wollen Lust auf Recklinghausen machen, zum Beispiel auf unsere schöne Altstadt mit ihren tollen Läden, einer abwechslungsreichen Gastronomie und auf unser tolles Kulturangebot. Der Film soll eine Einladung sein, sich auf den Weg in unsere schöne Stadt zu machen", sagte Bürgermeister Christoph Tesche bei der Vorstellung des neuen Imagefilms, den George Sommer im Auftrag der Recklinghausen Marketing Gesellschaft (RMG) produziert hat.
"Für mich war das eine echte Herzensangelegenheit", betonte Sommer. "Schließlich wohne ich seit 60 Jahren in dieser Stadt, kenne die Menschen gut, fühle mich hier wohl und identifiziere mich mit Recklinghausen, das unglaublich viel zu bieten hat." Und so kommt der Titel "Alles hier.", der sich wie ein roter Faden durch den Film zieht, nicht von ungefähr. "Mir war es wichtig, einen maximal fünf bis sechs Minuten langen Film über meine Heimatstadt zu drehen, der möglichst abwechslungsreich ist."
Eine besondere Note bekommt der Imagetrailer durch die achtjährige Amanda Hallmann, die als charmante Moderatorin die Zuschauer mit auf die Entdeckungsreise durch die Ruhrfestspielstadt nimmt. Sommer ist von Amanda begeistert: "Sie versprüht einen tollen kindlichen Charme, gepaart mit einem für eine Achtjährige unglaublichen Sprachbewusstsein."
Der Medienprofi hat bei der Produktion des Films alle technischen Register gezogen, fängt mit seiner Drohne aus der Vogelperspektive neben dem Kirchturm von St. Peter die gemütlichen Gassen der "Guten Stube" ein, zeigt mit kurzen Schnitten, wie vielfältig das Angebot der Einkaufsstadt Recklinghausen ist. Dabei wurden von Sommer auch bereits bei der Stadt vorhandene Filmsequenzen eingebaut. Der Zuschauer bekommt so einen Eindruck vom prall gefüllten Veranstaltungskalender mit attraktiven Events wie "Recklinghausen leuchtet", dem Weihnachtsmarkt und dem Gourmetfest "Zu Gast in Recklinghausen.
Und es gibt auch etwas zum Schmunzeln. Zum Beispiel dann, wenn der bundesweit bekannte Schauspieler im TV-Kommissar Martin Brambach die Stadt Recklinghausen kurzerhand zu seinem Tatort erklärt oder Musiker Achim Hagemann alias Pavel Popolski vom Comedypreis Hurz grüßt.

Amanda (8) nimmt uns mit auf Entdeckungsreise

Amanda führt keck die Attraktionen der Recklinghäuser Museen vor, Intendant Olaf Kröck verrät, warum die Ruhrfestspiele eines der erfolgreichsten Kulturfestivals in Europa sind: "Weil wir ein Festival für und mit den Bürgern machen. Alles hier."
Und auch die Stadtteile kommen nicht zu kurz. "Die Halde Hoheward und der Stadthafen dürfen in einem Imagefilm für Recklinghausen natürlich nicht fehlen", sagte Tesche. Gleiches gilt für die Westfälische Hochschule, die Präsident Professor Dr. Bernd Kriegesmann höchstpersönlich vorstellt. Und so erfährt auch so manch eingefleischter Recklinghäuser noch etwas Neues. Wem ist schon bewusst, dass in der Bildungsstadt Recklinghausen 10.000 Schülerinnen und Schüler an Schulen, Berufskollegs und der Fachhochschule auf den Einstieg ins Berufsleben vorbereitet werden?
"Der neue Film ist für uns vor allem ein Instrument des Stadtmarketings. Ich bin mir sicher, dass es den meisten Bürgern ähnlich gehen wird wie mir, wenn sie den Film erstmals sehen. Er transportiert die Vielfalt und Atmosphäre unserer Stadt, macht auch stolz, hier wohnen beziehungsweise arbeiten zu können", erklärte Georg Gabriel, Abteilungsleiter Stadtmarketing im Rathaus. Der Imagefilm soll auf Tourismusmessen, bei Besuchen von Schülergruppen, Delegationen aus den Partnerstädten oder ähnlichen Anlässen zum Einsatz kommen. Jederzeit anschauen können sich interessierte Bürger den Film auf dem Youtube-Kanal der Stadt.
George Sommer: "Weil ich viel in ganz Deutschland unterwegs bin, fällt mir oft auf, dass wir hier ein kleines Juwel haben. Diese besondere Mischung aus nördlichem Ruhrgebiet aber auch schon ein wenig Münsterland dazwischen, noch dazu in einer der dichtesten Kulturlandschaften Europas, macht Recklinghausen aus. Vielfach ist das den Bürgern gar nicht so bewusst. Erst wenn mal Gäste oder Verwandte von außerhalb sagen: 'Ich wusste ja gar nicht, wie schön das hier ist', nimmt man wahr, was es hier alles gibt."

Autor:

Lokalkompass Recklinghausen aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.