Recklinghausen: Stadt prüft Einsatz von Sole bei Hitze - Salz gegen Straßenschäden

Seit Jahren wird bei hochsommerlichen Temperaturen in den Niederlanden Salz auf die Fahrbahndecken gestreut, um so den Asphalt zu kühlen. Das Salz entzieht der Luft Feuchtigkeit, und die wiederum kühlt den Asphalt. Auf diese Weise sollen Schäden und das Kleben der Straßenoberfläche verhindert werden. Nun wird auch bei uns der Einsatz dieser Methode geprüft.
"Die Prüfung ist aber noch nicht abgeschlossen. Unsere Fachleute beim Fachbereich Ingenieurwesen und den Kommunalen Servicebetrieben Recklinghausen (KSR) sammeln noch Fakten und Erkenntnisse", so der Technische Beigeordnete Norbert Höving.
Eine Überlegung gehe dahin, den Einsatz eines KSR-Solefahrzeuges zunächst testweise auf einem ausgesuchten Straßenabschnitt durchzuführen. Geklärt werden müsse unter anderem noch die Frage nach einer möglichen Umweltbelastung durch den Einsatz der Sole.

Autor:

Lokalkompass Recklinghausen aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.