Recklinghausen: Flutlicht-Jogging in Hohenhorst

Das Flutlicht-Jogging startet bald.

Laufinteressierte Recklinghäuser warten jedes Jahr auf den Start des Flutlicht-Joggings in Hohenhorst – dienstags von 19.30 bis 21 Uhr und donnerstags von 19 bis 21 Uhr auf der Rundlaufbahn im Stadion Hohenhorst. Los geht es in diesem Jahr am Dienstag, 30. Oktober.

An Feiertagen und während der Weihnachtsferien fällt das Flutlicht-Jogging aus, ebenso bei viel Schnee und Eis. Zur Schonung des Kunststoffbelages für den Wettkampfsport ist die Innenbahn gesperrt, Spikes und Nordic-Walking-Stöcke ohne Gummipuffer sind aus dem gleichen Grund auf allen Bahnen nicht gestattet. Grundsätzlich sind für Jogger die Bahnen zwei bis fünf, für Nordic-Walker die Bahnen sechs bis acht vorgesehen. Über Änderungen entscheidet die Stadionwartin vor Ort. Etwaige Absperrungen sind zu beachten.
Die Sportverwaltung bittet ausdrücklich darum, die Zeiten unbedingt einzuhalten, um so einen geordneten Trainingsbetrieb des Leichtathletik-Clubs zu ermöglichen. Die Benutzung der Außenumkleiden geschieht ebenso wie die Benutzung des Stadions auf eigene Gefahr, es wird keinerlei Haftung übernommen. Das „Flutlicht-Jogging“-Angebot in Hohenhorst endet mit der Zeitumstellung am letzten März-Wochenende.

Hintergrund:
Seit Herbst 2005 sind die Recklinghäuser Bürger - anders als in vielen Städten - nicht mehr darauf angewiesen, nur beleuchtete Bürgersteige zum Joggen und Walken nutzen zu können. In den letzten Saisons war das Flutlicht-Jogging mit durchschnittlich 40 Teilnehmern gut besucht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen