Münster setzt sich über die Befindlichkeiten der Gläubigen hinweg!

Anzeige
Heute wird viel von DDR-Nostalgie gesprochen. Aber die DDR hat uns doch längst eingeholt. Auch dort wurden Kirchen abgerissen ...

Wehmut und Betroffenheit werden in Suderwich dennoch bestehen bleiben. Spielen in Münster die Gefühle der Gläubigen keine Rolle mehr?

Sicher- finanzielle Erwägungen stehen (auch in der Kirche) im Vordergrund. Schade, aber auch in der Kirche haben sich Dinge negativ entwickelt. Sichtbare Zeichen des Glaubens in unserer Gesellschaft verschwinden unaufhörlich. Ich bin schon gespannt, welche Kirche in Recklinghausen zukünftig geopfert und dem Erdboden gleichgemacht wird.

Dr. Dr. Joachim Seeger, Recklinghausen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.