Stadt Rees
Die „Touri-Info“ wurde eröffnet

Das Team rund um Rita Betancor (l.) freut sich auf ihre Arbeit in den neuen Räumlichkeiten.
5Bilder
  • Das Team rund um Rita Betancor (l.) freut sich auf ihre Arbeit in den neuen Räumlichkeiten.
  • Foto: Dirk Kleinwegen
  • hochgeladen von Dirk Kleinwegen

Täglich von 10 bis 16 Uhr Infos für die Gäste der Stadt

Freitag wurde am Markt 41 die neue Touristeninformation der Stadt Rees eröffnet. Täglich von 10 - 16 Uhr ist die neue Anlaufstelle für die Gäste der Stadt geöffnet, auch in der Wintersaison.

Vor kurzem musste ein älteres Ehepaar aus Bonn, im Bürgerbüro im Rathaus, noch eine Nummer ziehen und über 30 Minuten warten, nur um dann zu erfahren, dass das Reeser Koenraad-Bosman-Museum nur am Wochenende geöffnet hat. Verständlicherweise zeigten sich beide nur wenig begeistert. Doch solche Wartezeiten haben ab sofort ein Ende, die Touristeninformation wurde räumlich getrennt vom Bürgerbüro, in einem Ladenlokal direkt neben den Rathaus untergebracht.
       Die steigende Zahlen von 100.000 Übernachtungen und 600.000 Tagesgäste machten den Bedarf deutlich, eine separate Touristeninformation einzurichten und den Gästen der Stadt eine eigene Anlaufstelle zu bieten.
       Um dies täglich von 10 bis 16 Uhr zu gewährleisten, wurde in einer über zweimonatigen Umbauzeit, das frühere Ladenlokal der Deutschen Glasfaser renoviert. Rund 55.000 Euro investierte die Stadt Rees in die mieterseitige Renovierung, der Technik und dem Mobiliar. Die Firma Mertens aus Rees übernahm die Malerarbeiten und verlegte einen robusten PVC-Boden. Auch bei Innenausbau (Firma Janssen) und Tischlerei (Firma Schlebusch) setzte man auf lokale Unternehmen. Die Elektroarbeiten führte die Firma Ehringfeld aus Isselburg durch.
       Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Fachbereich Schule, Kultur, und Stadtmarketing stehen für touristische Auskünfte und für die Buchung von Stadtführungen und geführten Radtouren zur Verfügung. Neben einer Vielzahl von kostenlosen Prospekten können die Gäste der Stadt Bücher, Radfahrkarten, Souvenirs sowie Theater- und Konzertkarten käuflich erwerben. Zusätzlich zum bewährten Personal wurde auch eine neue Halbtagskraft sowie vier Hilfskräfte eingestellt.
       Die Räume sind hell und freundlich und verfügen über große Fensterflächen. Im vorderen Raum werden die Prospekte, Bücher und Souvenirs angeboten und die Mitarbeiterinnen finden Platz für ihre Arbeit und die Beratung der Gäste. In einem weiteren Raum befindet sich die Küche und Lagerflächen. Zusätzlich gibt es dort eine Toilette für die Mitarbeiter sowie ein Lagerraum im Keller
       Bei der Eröffnung stellte Bürgermeister Christoph Gerwers nicht nur die Vorteile der Trennung von Bürgerservice und Touristeninformation, sowie die Erweiterung der Öffnungszeiten heraus. Durch den Umzug an diese Stelle konnte auch die dauerhafte Umnutzung eines Ladenlokals in Wohnraum verhindert werden. „In Zusammenarbeit mit der Reeser Werbegemeinschaft, dem Verkehrs- und Verschönerungsverein Rees und dem Reeser Wirtschaftsforum wollen wir auch in Zukunft daran arbeiten, weitere Gäste und Kunden für unsere Beherbergungsbetriebe und Einzelhändler zu gewinnen, um unsere Stadt Rees auch in Zukunft lebendig zu gestalten“, erklärte Gerwers.
       Gemeinsam mit der amtierenden Rheinkönigin Heike Beyer zerschnitt er das Band vor dem Eingang und eröffnete damit die neue Touristeninformation der Stadt Rees.

Dirk Kleinwegen, Stadtanzeiger Emmerich/Rees/Isselburg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen