6 Fahrzeugen vor Ort
"Rauch aus Gebäude": Feuerwehr rückt zum Bahnhof Schwelm aus

Am Sonntagabend, 15. Mai, um 19.41 Uhr wurde die Feuerwehr mit dem Stichwort "Feuer - Rauchentwicklung aus Gebäude" zum Bahnhof Schwelm alarmiert.
  • Am Sonntagabend, 15. Mai, um 19.41 Uhr wurde die Feuerwehr mit dem Stichwort "Feuer - Rauchentwicklung aus Gebäude" zum Bahnhof Schwelm alarmiert.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Patrick Jost

Am Sonntagabend, 15. Mai, um 19.41 Uhr wurde die Feuerwehr mit dem Stichwort "Feuer - Rauchentwicklung aus Gebäude" zum Bahnhof Schwelm alarmiert. Die zuerst an der Einsatzstelle eintreffenden Einsatzkräfte bestätigten die Meldung, aus dem Eingangsbereich des Bahnhofgebäudes drang gut sichtbar Rauch, Personen hatten das Gebäude bereits verlassen.

Sofort ging ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr zur Erkundung und Brandbekämpfung vor. Der Trupp fand einen brennenden Mülleimer als Quelle der Rauchentwicklung vor, der schnell gelöscht werden konnte. Um das Gebäude zu entrauchen wurde ein Hochleistungslüfter in Stellung gebracht, während der Brandbereich mit einer Wärmebildkamera kontrolliert wurde. Nachdem der Rauch aus dem Gebäude entfernt war, konnte der Bahnhof für Fahrgäste wieder freigegeben werden. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle an einen Mitarbeiter der Deutschen Bahn übergeben.
Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 23 Einsatzkräften und 6 Fahrzeugen vor Ort. Eingesetzt waren ehrenamtliche Einsatzkräfte der Löschzüge Stadt und Winterberg, die hauptamtliche Wachbesatzung sowie der Einsatzführungsdienst. Der Einsatz war gegen 20.45 Uhr beendet.

Autor:

Lokalkompass Schwelm aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.