An meiner Hand

An meiner Hand

Komm, geh mit mir an meiner Hand
ein Stück durch wohl bekanntes Land.
Ganz ohne Hast und ohne Eile
gemeinsam wir hier und da verweilen.

Du bist mein Enkel, ich deine Großmama,
wir kennen uns, seit du bist da
und lieben beide die kleinen Scherze,
die nur wir verstehen und lachen dabei von Herzen.

Ich schaukelte dich auf meinen Knien,
sang dir vor und ließ dich fliegen
durch die Lüfte, bewachte deine Träume,
als in den Himmel wuchsen noch die kleinen Bäume.

Du läufst an meiner Seite und hüpfst,
lenkst auf die kleinen Dinge meinen Blick:
auf den Regenwurm, den Käfer, die Pusteblume,
die sich hervor wagen durch die braune Krume
und schaust in den weiten Himmel hinauf,
wo die Vögel fliegen und Hubschrauber auch.

Wir beide gehen diesen Weg gemeinsam ein kurzes Stück,
ich erzähl dir Geschichten, Märchen und wir
geniessen dies kleine Glück,
unserer Beziehung zwischen jung und alt,
lieben und verstehen uns, gehen Hand in Hand.
Bald wirst du erwachsen, groß sein und stark -
ich aber sitze im Sessel und wart
auf Dich!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen