Marktscheier in Schwelm

3Bilder

Ab morgen gibt sich die „Echte Gilde der Marktschreier“ die Ehre und wird sich auf dem Altmarkt in Schwelm einen lautstarken Wettbewerb liefern.
Von Donnerstag, 10., bis Samstag, 12. November, liefern sich „Aal-Axel“, „Wurst-Achim“, der „Blumen-König“, der „Billige Jacob“ und viele mehr Wortgefechte, bei denen sicher auch die Besucher einbezogen werden. Denn: Alles muss raus - werden Aale, Wurst, Blumen, Käse, Taschen etc. vom Lastwagen herunter verkauft.
Die offizielle Eröffnung findet am Donnerstag, 10. November, statt. Dann gibt es Freibier aus dem 50-Liter-Fass. Und zahlreiche weitere Aktionen warten auf die Kundschaft. So gibt es beim Kauf einer prall gefüllten Tüte Wurst noch ein Kilo gratis obendrauf. Außerdem gibt es eine Matjesverkostung uvm.
Auf dem Wagen sind die Marktschreier natürlich harte Konkurrenten, die sich gegenseitig die Kunden wegschnappen wollen. Nach Feierabend
ist das umgehend beigelegt, dann sitzt man wieder einträchtig beisammen.
Alle Marktschreier eint bei aller Konkurrenz eine spezielle Atemtechnik, die den Kehlkopf und die Stimmbänder schont. Nur so ist es möglich stundenlang und mehrere Tage hintereinander herumzuschreien. Nach Feierabend ist‘s mit dem Reden ist‘s dann nicht mehr so dolle. Denn bei den meisten Marktschreiern ist Ruhe und Entspannung angesagt. Die findet beispielsweise Wurst-Achim beim Angeln. Das „lauteste Lebewesen der Welt“, das selbst einen Presslufthammer übertönen kann, ist ebenfalls in Schwelm dabei. Für seinen stärksten Konkurrenten, Aal-Axel, alias Salvatore Demaglio, findet Abwechslung bei seiner Familie. Das Spektakel der echten Gilde der Marktschreier mit rd. 20 Ständen können Sie täglich von 9 bis 19 Uhr erleben. Der Altmarkt wird daher bereits am kommenden Mittwoch abgesperrt.

Autor:

Britta Kruse aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen