Startschuss an der Schwelmer Rennbahn

Der Kunstrasen begeisterte jetzt die Nachwuchskicker. Darüber freuen sich auch die Verantwortlichen der Stadt wie der Beigeordnete Ralf Schweinsberg und die Leiter der Fachbereiche Immobilienmanagement, Thomas Striebeck, und Schule, Kultur, Sport, Andreas Tolksdorf.
2Bilder
  • Der Kunstrasen begeisterte jetzt die Nachwuchskicker. Darüber freuen sich auch die Verantwortlichen der Stadt wie der Beigeordnete Ralf Schweinsberg und die Leiter der Fachbereiche Immobilienmanagement, Thomas Striebeck, und Schule, Kultur, Sport, Andreas Tolksdorf.
  • Foto: Stadt
  • hochgeladen von Lokalkompass Schwelm

Kaum wurde der frisch verlegte Kunstrasen an der Sportanlage Rennbahn freigegeben, wärmten sich die Nachwuchskicker schon darauf auf. Auch die offizielle Eröffnung naht.

In wenigen Wochen wird die sanierte Sportanlage Rennbahn offiziell eröffnet werden. Bis dahin sind auf der Tartanbahn nur noch der Kunststoff und die Linien aufzubringen. Auch auf dem Mehrzweckspielfeld muss noch der Kunststoff aufgetragen werden, wofür es 14 Tage bei zweistelligen Temperaturen braucht. Aktuell werden die Gespräche darüber fortgeführt, wie das Sportlerheim gestaltet werden soll.
Nichtsdestotrotz kann der nagelneue Kunstrasen schon bespielt werden. Um anzuzeigen, dass der Trainingsbetrieb auf dem leuchtenden Grün begonnen hat und um über den weit fortgeschrittenen Stand der Sanierung zu informieren, lud die Stadtverwaltung jetzt zu einem kleinen Warm-up-Termin auf die Anlage ein. Schön, dass gleich mehrere Schwelmer Fußballvereine Kinder-Kicker mitgebracht hatten, damit der Kunstrasen auch „echt“ bespielt werden konnte.
Die Kinder, Eltern und Erwachsenen von den Vereinen sowie die Verantwortlichen der Stadt hatten große Freude an diesem ersten „Training“, das ohne Wenn und Aber bewies: Die Sanierung der Anlage ist wirklich gelungen. Ab der kommenden Woche sind dann die erwachsenen Spieler des VfB Schwelm und der Spielvereinigung Linderhausen auf dem Platz. Am 7. August soll das erste Meisterschaftsspiel an der Rennbahn stattfinden.
Platzwart ist übrigens Kai Langenbruch, der als früherer Betreuer von Hagener Fußballplätzen und der Rundturnhalle in Hohenlimburg ein gerüttelt Maß an Berufserfahrung mitbringt. Der gebürtige Schwelmer, der die Rennbahn in einer Vollzeitstelle und mit modernstem Gerät pflegen wird, wird mit seiner Familie in Kürze zurück in die Kreisstadt ziehen

Der Kunstrasen begeisterte jetzt die Nachwuchskicker. Darüber freuen sich auch die Verantwortlichen der Stadt wie der Beigeordnete Ralf Schweinsberg und die Leiter der Fachbereiche Immobilienmanagement, Thomas Striebeck, und Schule, Kultur, Sport, Andreas Tolksdorf.
Kai Langenbruch ist Platzwart der Sportanlage An der Rennbahn.
Autor:

Lokalkompass Schwelm aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen