Rewe-Kunden helfen

Edgar Proske, Leiter des Arbeitslosenzentrums, Nicole Schamp, Marktmanagerin Rewe Schwelm Untermauerstraße, Herbert Schürholz, Inhaber von Rewe Schürholz (Prinzenstraße) mit Ehefrau Susanne (v.re.) bauen auf die Rewe-Kunden.
  • Edgar Proske, Leiter des Arbeitslosenzentrums, Nicole Schamp, Marktmanagerin Rewe Schwelm Untermauerstraße, Herbert Schürholz, Inhaber von Rewe Schürholz (Prinzenstraße) mit Ehefrau Susanne (v.re.) bauen auf die Rewe-Kunden.
  • Foto: Foto: Schneidersmann
  • hochgeladen von Britta Kruse

Schwelm. Im vergangenen Jahr war die Aktion ein Riesenerfolg und so soll es auch jetzt wieder werden. Zum Weihnachtsfest werden Rewe-Kunden Kindern einen Weihnachtswunsch erfüllen, auf deren Gabentisch es ansonsten wahrscheinlich leer sein würde.
Und so funktioniert‘s: „Seit gestern werden über die Kunden der Schwelmer Tafel Wunschzettel ausgegeben“, erzählt Edgar Proske, Leiter des Arbeitslosenzentrums und des Sozialkaufhauses. Erhältlich sind sie aber auch montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr im Sozialkaufhaus, Kaiserstraße 55.
Auf den Wunschzettel tragen die Kinder bis 12 Jahre ihren Vornamen, ihr Alter und ihren Herzenswunsch (Wert bis ca. 25 Euro) ein. Diese Wunschzettel werden dann in den Rewe-Märkten an der Prinzen- und Untermauerstraße ausgelegt. Kunden können sich einen für sie passenden Wunschzettel aussuchen und sich bei der Marktleitung als „Christkind“ registrieren lassen.
„Auf diese Weise wurden im vergangenen Jahr 160 Wünsche von Kindern erfüllt“, freut sich Edgar Proske im Nachhinein über den großen Erfolg und erinnert an strahlende Kinderaugen bei der Bescherung.
In diesem Jahr könnten noch einige Kinder hinzukommen, denn es wurden auch Briefe an alle Kindergärten geschickt mit der Bitte um Weitergabe der Wunschzettel, wenn bekanntermaßen das Haushaltseinkommen kaum für das Notwendigste reicht.
Wunschzettel erhalten alle Kinder, deren Eltern einen Tafel-Ausweis haben. Diesen bekommt man im Sozialkaufhaus bei Vorlage eines Bewilligungsbescheides der JobAgentur, des Sozialamtes oder der Bestätigung einer Sozialberatungsstelle o.ä.
„Letzt Abgabetermin für die Wunschzettel ist am Mittwoch, 15. Dezember, um 16 Uhr im Tafelöladen oder im Schwelmer Sozialkaufhaus“, mahn Edgar Proske, ist sich aber sicher, dass die meisten Wunschzettel schon viel früher abgegeben werden.
Die Ausgabe der Geschenke erfolgt kurz vor Weihnachten und die beiden Rewe-Markt-Betreiber danken schon jetzt für die Unterstützung.

Autor:

Britta Kruse aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.