Kinderschutzbund hilft bedürftigen Familien mit Schulranzen
50-mal strahlende Kinderaugen

Die Ranzen stehen schon für die Kinder bereit.

Auch dieses Jahr führt der Kinderschutzbund Schwelm wieder seine „Ranzenaktion“ durch, um Kindern aus bedürftigen Familien einen guten Start in die Schule zu ermöglichen.

In den kommenden Tagen erhalten 50 Familien für ihr Schulanfängerkind einen schönen Ranzen. Bei 247 Erstklässlern - insgesamt sind rund 20% Kinder, die über den Kinderschutzbund versorgt werden müssen – jeder 5. Erstklässler!
„Diese Zahlen sind schon seit Jahren gleichbleibend hoch“, berichtet Claudia Flesch, Geschäftsführerin beim Ortsverband, „Über die bewährte Zusammenarbeit mit den Kindertageseinrichtungen können wir jedoch zum Glück unbürokratisch und ohne Stigmatisierung helfen.“
Die Kita-Leitungen melden dem Kinderschutzbund den Bedarf an Ranzen ihrer Einrichtung. Über die Einrichtungen werden diese dann an die Familien verteilt. So ist die Hürde diese Hilfe anzunehmen bei den betroffenen Familien niedrig. „Unser Dank gilt der Firma Trekkingstar, die die Ranzen zur Verfügung stellt, außerdem unseren Sponsoren und dem Förderverein Blauer Elefant. Sie unterstützen unsere Aktion seit Jahren und sorgen so mit dafür, dass die Kinder gut ausgerüstet in die Schule starten können,“ ergänzt Susanne Fischer vom Vorstand des DKSB.
So können sich auch im kommenden Schuljahr 2019/20 50 Schulanfänger aus Schwelm auf die Schule und über einen Ranzen freuen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen