Thema Sport mit höherem Stellenwert
Sportbereich im Rathaus wird weiter ausgebaut

Von links: Gabriele Stange, Volker Eilts, Julia Ketels, Bürgermeister Dimitrios Axourgos.
  • Von links: Gabriele Stange, Volker Eilts, Julia Ketels, Bürgermeister Dimitrios Axourgos.
  • Foto: Stadt Schwerte
  • hochgeladen von Helmut Eckert

Nachdem das Aufgabengebiet Sport bereits im Mai dieses Jahres organisatorisch dem Büro des Bürgermeisters zugeordnet wurde, erfährt dieser Bereich seit diesem Monat tatkräftige Unterstützung. Julia Ketels unterstützt nun Volker Eilts, der bisher alleine für Sportangelegenheiten bei der Stadtverwaltung Schwerte zuständig war.

Julia Ketels machte in der Zeit von 2010 bis 2013 ihre Ausbildung zur Fachangestellten für Bürokommunikation und war anschließend in den Bereichen Zentrale Dienste und Ordnung eingesetzt. Nach dem Erziehungsurlaub ist Julia Ketels jetzt mit insgesamt 23 Wochenstunden in ihrem neuen Bereich tätig.

„Die Rückkehr von Julia Ketels in das Arbeitsleben freut mich. Es ist schön, dass sie die Möglichkeit der Vereinbarkeit von Beruf und Familie nutzt“, so Bürgermeister Dimitrios Axourgos, und die Leiterin des Büros des Bürgermeisters Gabriele Stange ergänzt: „Mit der personellen Aufstockung dieses Bereichs, haben wir viel mehr Möglichkeiten, Vereine besser zu unterstützen, geben dem Thema Sport aber auch einen höheren Stellenwert in unserer Stadt“.

Künftig soll das Team um Volker Eilts und Julia Ketels Schwerter Sportvereinen mehr beratend zur Seite stehen sowie bei Kooperationen in sportlichen Angelegenheiten mitwirken. Darüber hinaus könnten eigene Veranstaltungen oder die Teilnahme an Wettbewerben weiter ausgebaut werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen