Gemeinde Sonsbeck stellt die Pachlandhof-Planung vor

Die innere Erschließung des Baugebietes ist ringförmig angelegt. Die verkehrsberuhigte Straßenführung ist hier wichtiges Argument, zu Zeiten knapper Kassen aber auch begrenzter Aufwand für Erschließungsanlagen.
  • Die innere Erschließung des Baugebietes ist ringförmig angelegt. Die verkehrsberuhigte Straßenführung ist hier wichtiges Argument, zu Zeiten knapper Kassen aber auch begrenzter Aufwand für Erschließungsanlagen.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Christoph Pries

Der Rat der Gemeinde Sonsbeck hat den Bebauungsplan Sonsbeck Nr. 35 „Pachlandhof“ beschlossen. Das Vorhaben soll bei einer Bürgerversammlung vorgestellt werden. Bürgermeister Leo Giesbers lädt daher am Donnerstag, 24. Januar, um 19 Uhr in das Kastell an der Herrenstraße zu einer Bürgeranhörung ein. Hierbei sollen die Anwohner und Bürger frühzeitig über die Ziele und Zwecke der Planung unterrichtet werden. Gerne können auch Anregungen, Wünsche, Fragen und Kritik an der Planung vorgetragen werden.

Die Entwicklung der Gemeinde Sonsbeck in den kommenden Jahren ist im Gemeindeentwicklungsplan 2000 – 2025 konzipiert. Darüber hinaus sind die gesellschaftlichen Entwicklungen der Gegenwart und der Zukunft zu beachten. Die gesamtstaatlich rückläufige Einwohnerentwicklung und die veränderten Rahmenbedingungen beim Bau von Einfamilienhäusern sollen bei den Überlegungen Berücksichtigung finden.
Diese Gründe haben den Rat bewogen, eine "vorsichtige endogene Entwicklung der Gemeinde" zugrunde zu legen. Die Erfahrungen insbesondere die flexiblen Regelungen südlich des Bebauungsplanverfahren Nr. 33 „Parkstraße/Oelgarten sollen in das kommende Gebiet einfließen. Der Rat der Gemeinde Sonsbeck hat aus den vorgestellten Konzepten folgenden Entwurf für das weitere Planverfahren bestimmt:

Die Gemeinde möchte die Grundstücke nach der Erschließung an junge Familien und andere Bauherren veräußern. Die Gemeinde möchte dabei wissen, worauf diese Familien Wert legen, bevorzugen sie Einzelhäuser oder Doppelhäuser? Ist bei einer ein- oder zweigeschossigen Bebauung die Dachform, oder die Möglichkeit eines professionellen Ausbaues wichtig?

Die Bitte der Gemeinde Sonsbeck: "Lassen Sie sich die Bebauungsplanentwürfe vorstellen, stellen Sie Fragen, geben Sie Anregungen und letztlich ein Votum ab, für das weitere Vorgehen der Gemeinde."

Autor:

Christoph Pries aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.