Handwerkswappen

Beiträge zum Thema Handwerkswappen

Kultur
Der Buchbinder ist der letzte Handwerker im Ablauf bei Druckerzeugnissen.

Handwerkswappen aus dem Druckbereich ( 7 )

Wappen der Buchbinder! Im roten Feld eine goldene Buchbinderpresse (Stockpresse) darüber ein geschlossenes Buch. Als Kleinod ein rotbekleideter Arm, der einen schwarzen goldgestielten Schlaghammer schwingt. Decke rotgold. Dieses Wappenbild wurde dem alten Wappen der Hamburger Buchbinderinnung nachgebildet.

  • Neukirchen-Vluyn
  • 15.04.13
  •  2
Kultur
Dieses alte Buchdruckerwappen wird auch heute noch zahlreich bei Gautschfesten genutzt.

Handwerkswappen aus dem Druckbereich ( 6 )

Wappen der Buchdrucker, Schriftsetzer und Fotosetzer! Im goldenen Feld ein nimbierter, rot bewährter, schwarzer Doppeladler, links ein Tenakel mit Divisorium, rechts einen Winkelhaken in den Fängen tragend. Aus der Krone des Spangenhelms mit rotsilberner Decke wächst ein silberner, rot bewehrter Greif, zwei schwarze Druckerballen (Tampons) in den Fängen haltend. Dieses Wappen soll den Buchdruckern und Schriftsetzern von Kaiser Friedrich III., der von 1440 - 1493 regierte, verliehen worden...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 14.04.13
  •  5
Kultur

Handwerkswappen aus dem Druckbereich ( 5 )

Wappen der Photochemigraphen! Der Schild ist geteilt und gespalten. Oben in Schwarz eine aufgehende goldene Sonne, links unten in Rot eine silberne Säureflasche in einen geldenen Korb. Rechts in Silber eine schwarze Druckwalze. Der Spangenhelm mit schwarzgoldenen Decken trägt drei aus schwarzgoldenem Wulst emporwachsende Sonnenblumen. Im goldenen Schriftband steht die Devise " IN LUCE MUNDUS ", das heißt - Im Licht der Welt - .

  • Neukirchen-Vluyn
  • 13.04.13
  •  2
Kultur
Schönes und farbenprächtiges Wappen

Handwerkswappen aus dem Druckbereich ( 4 )

Wappen der Lithographen, Steindrucker und Offsetdrucker! Zwei Schilde, links das Wappen der Lithographen, im blauen Feld zwei goldene Vierecke, welche die zusammengezogenen Buchstaben S N E enthalten. Sie weisen auf Senefelder hin. Im unteren Teil des Feldes Zeichenmaterialien. Der rechte Schild, das Wappen der Steindrucker, ist geteilt. Oben von schräg rects in Rot und Gold gespalten, mit einer über die Spaltlinie quergelegten schwarzen Farbwalze, unten auf blauem Grund ein naturfarbener...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 12.04.13
  •  3
Kultur

Handwerkswappen aus dem Druckbereich ( 3 )

Wappen der Schriftgießer! Der Schild ist durch einen Schartenschnitt geteilt; oben ein silberner, frei schwebender Sparren mit aufwärts gerichtetetn Widerhaken an den Schenkeln, von drei sechseckigen, silbernen Sternen umgeben; unten drei Lettern. Der Stechhelm mit blausilberner Decke trägt eine aus blausilbernem Wulst emporwachsende Gans mit goldenem Schnabel. Die Figur des Schartenschnittes soll Patrize und Matrize darstellen. Der Sparren mit den drei Sternen ist dem Signet Peter Schöffers...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 11.04.13
  •  9
Kultur

Handwerkswappen aus dem Druckbereich ( 2 )

Wappen der Maler und Graphik-Designer! Im roten Feld drei silberne Schildchen. Auf dem Helm mit rotsilberner Decke eine aus der Helmkrone zwischen Damhirschstangen wachsende Frauenfigur in rotsilbernem Gewand. Dieses alte Wappen gehörte ursprünglich der Zunft der Schilter oder Schilderer, jenen Malern, die die Ritterschilde heraldisch ausschmückten, daher die Schildchen im Feld. Das Kleinod des Helmes dürfte den bekannten, im Mittelalter so beliebten "Lusterweibchen" seine Entstehung...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 10.04.13
  •  2
Kultur
1. Wappen der Serie

Handwerkswappen aus dem Druckbereich ( 1 )

Wappen der Papiermacher ! Blaues Feld mit drei weißen Rechtecken, den Symbolen für Papierbögen. Darüber ein geflügelter Ochsenkopf. Der geflügelte Ochse war der ständige Begleiter des Evangelisten Lukas, des Schutzheiligen der Maler. Er verdankt diese Ehre einer Verwechslung mit dem Mönch und Maler " il Santo Luca ". Ganz früher wurden die Papiermacher, ebenso wie die Buchdrucker und die Buchbinder, der Gilde der Maler zugerechnet. Der geflügelte Ochsenkopf zeigt die deutschen Reichsfarben...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 09.04.13
  •  6
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.