Stadtentwicklung Emmerich

Beiträge zum Thema Stadtentwicklung Emmerich

Politik
Für die Bauvorhaben kann Emmerich sich über 3 Millionen Euro an Fördermitteln durch das Land NRW freuen. (Symbolfoto)

Fördermittel des Landes NRW für Emmerich
3 Millionen Euro für Umgestaltung Geistmarkt und Kleiner Löwe

Emmerich. Das Land Nordrhein-Westfalen hat jetzt bekanntgegeben, welche Projekte es im Rahmen der Städtebauförderung unterstützen wird. Erfreulich dabei: 3 Millionen Euro Fördermittel aus dem Programm fließen nach Emmerich. Das teilt die Stadt mit. Das Ministerium unterstützt damit die geplante Umgestaltung der zentralen Plätze Geistmarkt/Rathausvorplatz und Kleiner Löwe. Die Neugestaltung der Stadteingänge „Geistmarkt“ und „Kleiner Löwe“ ist wesentlicher Bestandteil des integrierten...

  • Emmerich am Rhein
  • 09.04.21
Wirtschaft
Bürgermeister Peter Hinze bat die Mitglieder der Schülerfirma bei der Eröffnung um einer Verkaufsberatung.

Schülerfirmen beleben Leerstand in Emmerich
"Ladenhüter" haben's drauf - erfolgreiches Zwischenfazit

Emmerich. Seit Dezember letzten Jahres steht das Ladenlokal auf der Kaßstraße 15 in Emmerich nicht mehr leer. Durch das Projekt „Ladenhüter“ von drei Schülerfirmen der Gesamtschule Emmerich (der STADTANZEIGER berichtete) war vorübergehend wieder reger Betrieb in die zuvor leerstehenden Räumlichkeiten eingekehrt. Nun gibt es Pläne, das Projekt fortzusetzen. Wie den meisten anderen Händlern, ist es auch den Ladenhütern seit Beginn des aktuellen Lockdowns nicht mehr möglich, ihr Geschäft zu...

  • Emmerich am Rhein
  • 26.02.21
Politik
Alle Anwohner wurden bereits durch den Fachbereich 5 – Stadtentwicklung informiert.

Emmerich
Hinter dem Mühlenberg wird Einbahnstraße

EMMERICH. Um die Anbindung an die Rheinschule für die Schüler zu verbessern, wird die Straße „Hinter dem Mühlenberg“ in Richtung Martinikirchgang für Kraftfahrzeuge zur Einbahnstraße umfunktioniert. Eine Einfahrt wird dann nur noch vom Steintor aus möglich sein. Für Radfahrer gilt die Einbahnstraßenregelung nicht. Zusätzlich wird ein 1,50 Meter breiter Schutzstreifen für Radfahrer zwischen Steintor und Zuwegung zum Schulhof eingerichtet. Grund für diese Maßnahmen ist die unübersichtliche...

  • Emmerich am Rhein
  • 21.02.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
Symbolfoto

Großprojekt Nierenberger Straße in Emmerich
Bauarbeiten schreiten voran

Emmerich. Im Herbst letzten Jahres wurde bereits über die Großbaustelle von den Stadtwerken Emmerich (SWE) und den Technischen Werken Emmerich (TWE) an der Nierenberger Straße berichtet. Die beiden parallel laufenden Baumaßnahmen werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Zum aktuellen Stand der Arbeiten: Regelmäßig stimmen sich Stadtwerke, TWE und Stadtverwaltung ab, um die Belastung für die Anwohner weitestgehend in Grenzen zu halten. „Der Bauablauf muss regelmäßig angepasst werden, sodass...

  • Emmerich am Rhein
  • 19.02.21
Politik
Stephan Glapski, Fachbereichsleiter Immobilien. und Bürgermeister Peter Hinze erläuterten die weitere Vorgehensweise bei dem Projekt "De Wette Telder".

Veränderte Pläne stimmen zuversichtlich
„De Wette Telder“ in Emmerich soll bis Ende 2022 saniert und nutzbar sein

von Christine Schönsteiner „De Wette Telder“ ist das wahrscheinlich älteste Gebäude der Stadt Emmerich. Das einst schmucke Kaufmannshaus aus dem Jahr 1502 soll unbedingt für die Nachwelt erhalten werden. Doch Fehler bei der Planung, Verzögerungen und eine Verdoppelung der Kosten von 1,1 auf 2,2 Millionen Euro werfen ein unschönes Licht auf die Instandsetzung der Immobilie. Aber nun soll es endlich voran gehen. Wenn alles wie momentan geplant eintritt, dann könnte „De Wette Telder“ gegen Ende...

  • Emmerich am Rhein
  • 15.02.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.